Moto X wird am 1. August offiziell vorgestellt (+ Spezifikationen)

Moto X

Am 1. August wird Motorolas Flaggschiff, das Moto X offiziell in New York enthüllt. Zahlreiche Medien erhielten Ende letzter Woche Einladungen mit der Aufforderung "Komm und erfahre das neue Motorola". Nun steht also ein Termin fest, an dem es um das Moto X konkreter wird.

Großes Gemunkel, Mutmaßungen und Gerüchte haben sich um das Moto X gerankt. Seit wenigen Wochen verdichten sich die stichhaltigen Informationen um das beinahe schon übertrieben mit Geheimnissen umwobenen X Phone. Zumindest rein äußerlich dürfte es nicht mehr viele Überraschungen geben: Einige Leaks haben in den letzten Wochen das Äußere des Moto X verraten. Daneben fand ein Werbespot des kanadischen Providers Rogers seinen Weg ins Internet. Dieser bewarb die Sprachsteuerung und kontextsensitive Funktionsweise des Smartphones. Aus dem Spot ging ebenfalls hervor, dass das Gerät noch im August in Kanada zu haben sein wird. Daher scheint auch ein US-Start im selben Monat wahrscheinlich.

Was außerdem noch vom Moto X erwartet wird, sind die individuelle Anpassung unterschiedlicher Gehäuseteile (Farben und Gravuren) und einiger Einstellungen des Android-Betriebssystems.

 

Obere Mittelklasse oder High-End-Device?

Was die Hardware angeht, so wird vermutet, dass Motorola ein Gerät der oberen Mittelklasse, wenn nicht vielleicht sogar ein High-End-Device liefert. Über die Preisfrage des Moto X war man sich bisher überwiegend einig: In Relation zur Hardware dürfte das Moto X ein ausgesprochen günstiges Gerät werden und könnte in den USA 199 Dollar ohne Vertrag kosten.

Einst ein erfolgreicher Mitstreiter im Android-Segment, konnte Motorola Mobilities in den vergangenen Jahren im hart Umkämpften Smartphone-Markt nicht mehr mithalten. Schließlich wurde die Mobil-Sparte des Konzerns letztes Jahr an Google verkauft und erhielt dementsprechend ein Redesign seines Logos. Mit dem Moto X möchte Motorola wieder an Fahrt gewinnen. Ob es klappt wird sich erst zeigen. Jedenfalls sind wir gespannt auf den 1. August und genauere Informationen zum X.

So sieht das Moto X aus.

So sieht das Moto X aus.

Update: Fotos, Benchmarks und Spezifikationen zum Moto X aufgetaucht: Anroid Police wurden einige Aufnahmen zugespielt, die das Moto X nach dem Durchlauf verschiedener Benchmarks abbilden. Etwa 18,800 Zähler spuckt das Gerät demnach beim Allround-Test Antutu aus. Damit würde es sich unter aktuellen Spitzengeräten wie dem Galaxy S4 bewegen, aber über dem S3 liegen. Das Moto X sols dem Leak zufolge mit einem Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Plattform arbeiten. Der Dualcore-Prozessor taktet mit 1,7 GHz. Zwei GB RAM Arbeitsspeicher und als GPU ein Adreno 320-Chip kommen zum Einsatz.

Das 4,5-Zoll-Display soll mit 1.280 x 720 Pixeln (inklusive Onscreen-Tasten) auflösen. Wärehd die Hauptkamera 10,5 Megapixel schafft, bringt die Frontkamera eine Auflösung von 2,1 Megapixel. Das Moto X soll den aktuellsten WLAN-Standard, 802.11ac, beherrschen und NFC mitbringen. Vorinstalliert wird Android 4.2.2 sein. Etwa 12 GB des 16 GB großen Speichers sollen verwendet werden können. Gemäß den aufgetauchten FCC-Dokumenten ist der Akku 2.200 mAh stark. Die vorgeblichen Pressebilder lassen vermuten, dass die Rückseite des Gehäuses, wie schon bei einigen Vorgängern von Motorola, mit Kevlar verstärkt sein soll.

[via Der Standard; Android Police]

Tags :
  1. 1.: der “via Der Standard”-Link zeigt auf eine Figur mit Strumpfhose und Schlüpper drüber
    2.: was soll dieser Hype-Unsinn? Würde es nicht reichen, am 1. oder 2. August die Meldung zu bringen, dass das Ding vorgestellt wurde? Ergänzt um Angaben zu den Features? Klar, bei einer solchen Vorgehensweise würde hier eine zweistellige Anzahl an “Meldungen” weniger erscheinen – allein bei diesem Gerät. Aber am Informationsgehalt dieser Website würde sich dadurch wenig ändern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising