Aireal: So soll Force Feedback für Kinect funktionieren [Video]

aireal2

Auf Bewegungssteuerung basierende Systeme sprechen bisher nur zwei unserer Sinne an: Sehen und Hören. Besonders in Videospielen kann man auf Geschmack und Geruch wohl verzichten, taktiles Feedback kann die virtuellen Welten aber um einiges realer erscheinen lassen. Disney Research arbeitet darum an Aireal, bei dem der Effekt mit Luftstößen erzeugt werden soll.

Im Inneren des Gerätes befinden sich fünf Aktuatoren, die die Luftstöße durch einen Schlauch schießen, der den Bewegungen des Spielers folgt. Hierdurch wird eine Art Luftring erzeugt, der bei Berührung mit der Haut das gewünschte Feedback erzeugt. Durch Veränderung der Frequenz der Luftstöße können verschiedene Texturen und Wahrnehmungen erzeugt werden.

Bis Aireal marktreif ist, müssen sicher noch einige Verbesserungen vorgenommen werden. Aireal läuft momentan nicht gerade geräuschlos ab und erzeugt mit jedem Luftstoß einen tiefen Ton. Außerdem besteht aktuell noch eine zu große Verzögerungszeit. Das Potential für den Einsatz in Computeranwendungen kann man aber sehr gut an dem Demovideo sehen. [Disney Research via Fast Company]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising