Rubbee verwandelt Fahrrad in Motorrad [Video]

Rubbee, via kickstarter

Rubbee ist ein Walzenantrieb, der über dem Hinterrad des Fahrrads angebracht wird. Der elektrische Antrieb, der mit wenigen Handgriffen am Bike montiert und wieder abgenommen werden kann, wurde von Briten entwickelt und soll bei Bedarf den Motorbetrieb des Drahtesels ermöglichen.

Rubbee ist ein weiteres Projekt aus der Kategorie: Idee sucht Unterstützung auf Kickstarter. Der Antrieb wird an der Sattelstange befestigt und drückt von dort aus eine Walze auf den Reifen am Hinterrad. Dafür muss der Anwender auf Gepäckträger und/ oder Schutzblech verzichten. Der 280 Wh-Akku benötigt zwei Stunden für den Ladevorgang und bringt das Fahrrad anschließend für ungefähr 25 Kilometer auf 25 km/h. Ähnlich wie bei E-Bikes beherrscht Rubbee einen Modus, der das Treten bei beispielsweise Steigungen unterstützt. Rubbee sucht Kapital bei Kickstarter, wo für umgerechnet etwa 927 Euro (799 Pfund) ein Gerät der ersten Charge erstanden werden kann. Fast die Hälfte des Ziels ist schon erreicht, bis zum Ende ist am 16. August ist also noch genügend Zeit. Das Video zeigt schon einmal, wozu der Walzenantrieb in der Lage ist.

Tags :
  1. Toll, dass das Prinzip Vélosolex (1946 auf den Markt gekommen), das 1982 in abgewandelter Form als E-Antrieb für Fahrräder vorgestellt wurde (delius-klasing.de/sixcms/media.php/9/DasE-Bike2Auflage_LP.pdf – Seite 13), heute wieder wahnsinnig innovativ ist!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising