Audi bringt LTE ins Auto

Audi S3 Sportback bringt LTE ins Auto

Als erster Automobilhersteller integriert Audi den Standard LTE ins Auto. Ab Juli ist die schnelle Datenübertragung auf Wunsch für den Audi S3 Sportback bestellbar, ab Ende des Jahres auch für andere Modellvarianten des Premium-Kompakten. Damit soll die Vernetzung des Autos mit dem Fahrer und dem Internet durch Audi connect verbessert werden.

LTE (Long Term Evolution) erlaubt den schnellen Austausch großer Datenmengen im Internet. Musik oder Filme in HD-Qualität sind dadurch komfortabler übertragbar. Bis Ende nächsten Jahres soll LTE in Deutschland endlich flächendeckend verfügbar sein. Um den Datenaustausch über den neuen Standard zu ermöglichen, muss eine geeignete SIM-Karte mit Datenflatrate in einen Slot der MMI Navigation des Audi S3 Sportback eingelegt werden. Durch den integrierten WLAN-Hotspot können Beifahrer sodann unabhängig voneinander mobile Dienste nutzen. Während der eine Musik streamt, kann der andere beispielsweise eine Videokonferenz abhalten.

Ab Juli ist LTE im Audi S3 Sportback verfügbar. Andere A3-Modelle folgen ab November. Dem Automobilhersteller zufolge dürfte der Standard der nahtlosen Nutzung von Cloud-Services einen starken Schub verleihen.

[via Audi Media]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising