Test: Opis 60s mobile – Der Retrotraum für Omi und Opi wird wahr

opis_60s_mobile

Die Opis Technology GmbH pfeift auf Smartphones, Touchscreens und glatte, schlanke Designs. „Back to the roots“ könnte das Motto der Dresdner Firma lauten, wenn man sich ihr neues (altes) Tischtelefon mit Sim-Kartenslot im 60er Jahre Stil anschaut. Im Grunde ist Opis 60s mobile nichts anderes als ein Mobiltelefon ohne Sms- oder Internetfunktion. Doch der Begriff Mobiltelefon ist in diesem Falle eher unpassend, denn als Stammplatz für dieses lustige Gadget eignet sich eher der heimische Schreibtisch. Wir haben Opis 60s mobile getestet.

Es gibt Tage an denen mich das Gepatsche auf meinem Smartphone in den Wahnsinn treibt und manchmal wünsche ich mir einfach nur ein Telefon zum anrufen und angerufen werden. Dafür ist Opis 60s mobile hervorragend geeignet, außerdem bleiben mir heiße Ohren nach langen Telefonaten erspart.

Opis 60s mobile – High-Tech mit Retro-Charme

DSCF0376Das Design von Opis 60s mobile besticht durch hochwertiges Retro-Feeling. Eine klassische Wählscheibe zum Drehen ermöglicht es die Kommunikation nach außen aufzunehmen. Bei ankommenden Anrufen erfreuen mich die fehlenden elektronischen mp3-Klingeltöne und nervigen Piepsgeräusche. Eine angenehme Metallklingel weist mich auf den Anruf eines Unbekannten hin: Display ist out – lass dich überraschen!

Die Inbetriebnahme des witzigen Mobiltelefons verläuft ohne Probleme: in die Unterseite einfach die Simkarte in den dafür vorgesehenen Slot einschieben, Pin auf der Wählscheibe „eindrehen“ und es kann losgehen. Bei aller Altertümlichkeit was den Look von Opis 60s mobile angeht, überrascht es mich, dass sich immerhin neun Nummern zur Kurzwahl speichern lassen – fast schon High Tech bei dem ganzen 60s-Charme.

Dieses „Handy“ macht Spaß – der Preis nicht

60s mobile bagAbgesehen von seinen Qualitäten im eigenen Haushalt, eignet sich Opis 60s mobile für lustige Abende mit Freunden. Ich kann es kaum erwarten beim nächsten Kneipenabend dieses fabelhafte Telefon unter den Arm zu klemmen und es genüßlich auf dem Bartresen abstellen und hoffen, dass mich jemand anruft. Zugegeben ist es etwas exzentrisch mit so einem überdimensionalem „Handy“ im Alltag rumzulaufen, aber ein bisschen Spaß muss sein. Passend zum individuellen Geschmack gibt es Opis 60s mobile in acht verschiedenen Farben zur Auswahl.

Großer Nachteil: der happige Preis von 129 Euro versauern die Freude an einem schnellen Gag. Das Retro-Telefon ist bei dem stolzen Preis wohl doch eher als Weihnachtsgeschenk für handyverweigerer Omis und Opis geeignet. Vorteil: die Stand-by-Zeit des Akkus hält über eine Woche und wenn Opi doch mal etwas ausführlicher über den letzten Rentnerabend berichten möchte erlaubt der Akkubetrieb fünf Stunden Gesprächszeit.

Übrigens: wer sich von dem Preis nicht abschrecken lässt, kann sich passend zu seinem 60s mobile eine Umhängetasche von Opis dazukaufen. Die Tasche im grauen Strickdesign ermöglicht das Drehen auf der Wählscheibe ohne das Telefon aus der Tasche nehmen zu müssen und es gibt eine Schlaufe zum befestigen des Telefonhörers. Sehr schick, nerdig und auch teuer: 69 Euro.

Gizrank: 3,5/5 Sternen

gizrank-big-35

DSCF0367

Zurück in die Vergangenheit

SIM-Karten-Slot

SIM-Kartenslot

[Fotos: Opis Technology / Gizmodo]

Tags :
    1. Hat jemand damit Erfahrung wie lange es wirklich im Standby hält? Bei meinem iPhone 5 sollen es laut Apple fast 10 Tage sein, meistens ist es aber nur knapp 1er….

      1. Is anders als mit dem iPhone. Der Wert stimmt auch nicht, is aber andersrum ;-) Bei mir gibt der Akku so nach 3 Wochen den Geist auf, nicht nach einer…. Irgendwie doof vom Hersteller, dass die das nicht so angeben…

  1. Ich finds cool. Endlich mal nich so’n olles iPhone. Mit dem Ding gehts mal wieder ums Telefonieren und nicht darum wer auf Facebook Bilder von seinem Frühstücksbrot gepostet hat…

  2. Sehr interessant. Das Telefon könnte etwas für meine Mutter sein. Sie ist einfach nicht in der Lage per Knopf abzunehmen oder aufzulegen. Dieses Problem wäre mit dem Gerät ja beseitigt. Außerdem bereitet ihr das Wählen mit Scheibe sicher keine Mühe.
    Das einzige was mir Sorgen macht, ist die Lautstärke (meine Mutter ist schwerhörig). Wo kann man herausfinden, wie laut das Telefon ist? Läßt sich das einstellen?

    1. Es gibt auch andere GSM-Tischtelefone mit separatem Hörer, die aber statt der Wählscheibe eine Zahlentastatur haben und auch einen Lautsprecher. Einfach mal googlen nach “GSM-Tischtelefon” …

  3. Cool. Ich finde die Idee nicht schlecht. Kann mir schon den einen oder anderen praktischen Nutzen vorstellen. Als Geschenk ist es echt witzig. Ich würde mich freuen.

    1. @Peggy: Wie bei Wählscheibentelefonen üblich lässt sich die runde Mittelabdeckung auf der Wählscheibe nach einer kurzen Drehung abnehmen, um andere Papiereinleger nutzen zu können. Bei Neukauf liegen m. W. sogar einige dabei.

  4. An den Kommentaren sieht man schon, wie wenig über die eigene Nase hinausgedacht wird. Mobil heißt ja nicht nur, es immer und überall in der Tasche mitzutragen. Könnte es mir für Campingwagen, Ferienhaus oder Schrebergarten durchaus vorstellen, sogar für Baustellenwagen o. ä.
    Typisch heutige egoistische Denkweise: “Was ich selbst nicht brauche, braucht auch kein anderer.” :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising