Biosensor erkennt Erschöpfungszustände noch bevor ihr sie spürt

k-bigpic-5

Der Sensor wird auf die Haut wie ein temporäres Tattoo aufgeklebt und misst den Laktatgehalt des Körpers über den Schweiß. Wenn ein bestimmter Pegel erreicht ist, macht der Körper schlapp - unabhängig vom Willen oder der Kondition.

Der Biosensor misst den Laktatgehalt und erkennt gleichzeitig, wie schwer ihr vorher gearbeitet beziehungsweise gesportelt habt. Mit den Daten sollen Trainingsabläufe verbessert werden.

Das Forscherteam hat seine Ergebnisse im Journal Analytical Chemistry veröffentlicht und will die Technik verbessern, um den Laktatspiegel im Schweiß besser mit denen im Blut abzugleichen. Dadurch soll das Gerät genauer werden.

[Via ACS, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising