Facebook führt einzubettende Posts ein

facebook symbolbild

Blogs und Nachrichtenseiten können künftig öffentliche Postings in ihre Inhalte einbetten. Facebook hat bekannt gegeben, dieses Feature bereits einigen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Wie immer wird es in Wellen nach und nach für alle User verfügbar sein.

Das Einbetten der Inhalte wird nur für öffentliche Inhalte möglich sein. Sind die Privatsphäre-Einstellungen soweit konfiguriert, dass Postings nicht global sichtbar sind, können diese auch nicht für diesen Zweck heran gezogen werden. Interessant könnte das Feature für das Zitieren von Personen von öffentlichem Interesse sein. Wird die Sichtbarkeit des Inhalts im Nachhinein verändert, soll er auch auf sämtlichen Plattformen nicht mehr angezeigt werden. Ob Facebook für diesen Fall beispielsweise Platzhalter vorsieht, die auf einen entfernten Inhalt hinweisen, ist unbekannt.

Bilder, Videos, Hashtags, usw., also alle Inhalte die mit einem Posting einher gehen können, sollen ebenfalls angezeigt werden. Zum Start sollen nur CNN, Huffington Post, Bleacher Report, People Magazine und Mashable das neue Feature erhalten. Die breite Masse wird in den nächsten Wochen und Monaten zur Einbettung befähigt.

[via Der Standard]

Geek-Test: Bist du ein Facebook-Addict? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Tags :
  1. Frage: Ist der Ottonormalbürger nicht ein bisschen zu unterbelichtet, um etwas einzubetten, wenn ich um mich schaue, wissen nicht einmal 5% der Leute, was das ungefähr ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising