Linux-Notebook mit Solarpanel für 300 US-Dollar

ku-bigpic

Wer bei diesen Temperaturen lieber einmal draußen arbeitet, wird feststellen, wie kurz Akkus von Notebooks bei normaler Beanspruchung halten. Aber bei diesem Notebook von Sol lässt sich der Akku mit dem Solarpanel wieder aufladen.

Das Notebook kostet nur 300 US-Dollar und läuft mit Ubuntu Linux. Es ist für Entwicklungsländer gedacht, in denen eine kontinuierliche Stromversorgung nicht gegeben ist. Nach Angaben des kanadischen Unternehmens WeWi Telecommunications soll es ungefähr 2 Stunden dauern, bis der Akku bei voller Sonneneinstrahlung wieder geladen ist. Er soll etwa 10 Stunden lang Strom liefern. Viel mehr technische Angaben gibt es nicht, außer dass ein Intel-Prozessor, WLAN und ein HD-Display an Bord sind. Wer will, kann ein Satelliten-Internetmodul dazu ordern.

Die Hardware soll zunächst nach Ghana verkauft werden und dann auch im Rest der Welt verkauft werden – für 300 US-Dollar. Das ist für Entwicklungsländer immer noch sehr teuer, aber vielleicht ist es auch eher für Hilfsprojekte geeignet.

[Via Sol, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising