So sieht es unter der Haut aus, wenn man von einer Stechmücke gestochen wird [Video]

Stechmücke

In diesem Video sieht man, wie das Stechborstenbündel einer Stechmücke sich auf der Suche nach Blut durch das Fleisch einer Maus bohrt. Wissenschaftlern war es möglich, den ganzen Vorgang unter einem Mikroskop zu beobachten. Interessant am Video ist es besonders, wie beweglich die Mundwerkzeuge sind.

National Geographic über das erstaunlich flexible Stechborstenbündel:

Von weitem mag der Saugrüssel einer Stechmücke wie ein simples Rohr aussehen, tatsächlich verbirgt sich hinter einem Labium genannten Mantel aber ein komplexes Set an Werkzeugen. Das Labium selbst sieht man im Video nicht, da es sich beim Stechen verbiegt und die sechs Mundwerkzeuge in die Haut der Maus eindringen.

Hier kann man auf der englischen Seite von National Geographic mehr über den Vorgang lesen. [National Geographic]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising