9 unglaublich coole Anwendungen für Leap Motion

ku-bigpic (1)

Seit einigen Wochen wird die Gestensteuerung Leap Motion ausgeliefert und auch wenn das Gerät nicht perfekt ist, sind seine Anwendungsmöglichkeiten hochinteressant. Bislang gab es vor allem Musik-Anwendungen, aber es existieren auch zahlreiche andere Apps. Wir haben die tollsten Ideen aufgegriffen.

Bei der Leap Motion wurde ein sehr interessantes Hardware-Entwicklungsmodell angestoßen. Zuerst kam die Hardware und dann erst die Software auf den Markt. Seitdem das Gerät erhältlich ist, haben Entwickler Dutzende von neuen Apps im Airspace-Store veröffentlicht. Davon arbeiten sehr viele mit Musikwiedergabe, was zwar nicht schlecht ist, die Möglichkeiten des Leap Motion werden damit aber nicht ansatzweise ausnutzt. Zudem gibt es nun Apps für Medizinstudenten, Chemiker und Künstler. Wir haben neun Stück ausgewählt, die uns besonders ins Auge fielen.

Frosch-OP

ku-xlarge (6)
Die App Frog Dissection erlaubt euch die virtuelle Sektion eines Frosches, ohne dass auch nur ein Tier zu Schaden kommt.

Anatomische Modelle studieren

Scopis Medical hat ein System entwickelt, bei dem Chirurgen mit einem Leap Motion 3D-Modelle ihrer Patienten ohne Berührung ansehen können, während sie operieren.

Roboter steuern

Brian Harms, ein Forscher von SCI-Arc, hat ein Skript geschrieben, das die Steuerung des Roboterarms Staubli TX40 mit dem Leap Motion ermöglicht. Harms verwendet Staublis, um Objekte zu entwerfen und mit diesem Hack wird der Schaffensprozess wesentlich intuitiver .

Sprachmanipulation mit der Hand

Eine Audio-App muss sein: Ryo Fujimoto, alias Humanelectro verwendet sein Leap Motion um seine Stimme in Echtzeit zu modulieren – und die Gesten dazu gehören zu seiner Performance.

Die Erde erkunden

Google hatte schon im April mitgeteilt, Leap Motion zu unterstützen. Google Earth lässt sich zwar auch per Kneif- und Spreizgeste gut mit einem Touchpad bedienen, aber die Bedienung über Leap Motion ist deutlich intuitiver.

Den Weltraum erforschen

Die App Exoplanet für rund 5 US-Dollar ermöglicht es, nahe und ferne Galaxien mit der Hand zu durchstreifen.

Moleküle schubsen

Die App Molecules ist kostenlos für Leap Motion erhältlich und ermöglicht das Modellieren von chemischen Verbindungen. Man kann sich gut vorstellen, wie das im Schulunterricht ankommt.

Kunst schaffen

Seitdem es Leap Motion gibt, war klar, dass er der Controller für kreative Arbeiten eingesetzt werden kann. Corel entwickelt sogar eine eigene App für das Gerät.

Schädel auseinander nehmen

Noch eine sehr coole App für Schüler und Studenten: Die kostenlose App Cyber Science Motion Scull ermöglicht es, tief in den menschlichen Schädel einzusteigen, ihn auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu setzen.

Was fehlt hier noch? Schreibt eure Vorschläge einfach in die Kommentare!

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising