Leica-Kamera als extravagantes SD-Kartenfach

ku-bigpic

Auch wenn auf SD-Karten mittlerweile bis zu 128 GByte Daten passen, ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen: Die Karte ist voll. Mit der Mini-Leica zum Anhängen an die Tasche oder den Kameragurt gibt es nun einen stilvollen Aufbewahrungsort für unterwegs, in dem die Karten verwahrt werden können.

Die Mini-Leica zum Aufbewahren von SD-Karten wird von Walter Pretorius aus Messing und Aluminium handgefertigt. Der entfernbare Boden wird mit Magneten an Ort und Stelle gehalten. Die Mini-Leica bietet Platz für zwei SD-Karten. Ein kleines Band ermöglicht die Befestigung an einer Tasche oder einem anderen Gegenstand, damit die Miniatur mitsamt der Karten nicht verloren geht.

Der Preis ist nicht gerade niedrig. Pretorius verlangt für eines dieser Gehäuse 185 US-Dollar. Immerhin ist da der Versand mit enthalten.

[Via Walter Leica, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising