Mit dem Aqua Top Display wird die Badewanne zum iPad [Video]

Wissenschaftler der Universität Tokio haben einen Projektionssystem geschaffen, die  eine Wasseroberfläche in einen Touchscreen verwandelt. Mit dem Aqua Top Display wird Eure Badewanne zum Computerbildschirm.

Das Interface kann von innerhalb wie außerhalb der Wanne gesteuert werden. Die Entwickler haben sogar die Wasser- Metapher in ihr UI integriert. So werden virtuelle Objekte per Physiksimulation über die Oberfläche bewegt, als würden sie tatsächlich auf dem Wasser schwimmen. Die “Löschen”- Funktion lässt den Nutzer Objekte greifen, und in der Badewanne “versenken”, um Platz für neue Symbole zu schaffen. Die von Tablets bekannte Zoom- Geste mit zwei Fingern ist ebenso möglich, wie das Aufheben und Verschieben von Objekten durch das Abschöpfen von Wasser.

Die Interaktion mit der Wasseroberfläche wird durch die Kombination von PC, Kinect und Projektor ermöglicht. Projiziert wird auf eine mit Badezusatz getrübte Wasseroberfläche. Natürlich ist Wasser bei aller Liebe zu neuem Spielzeug eher ungeeignet, um längere Zeit mit interaktiven Anwendungen zu verbringen. Nach zwei Stunden Vollbad hat auch der abgebrühteste Nutzer verschrumpelte Fingerkuppen. Egal wie sinnvoll die Anwendung im Endeffekt genutzt wird, das Ballerspiel mit der Badeente sieht schon mal ziemlich genial aus.

[Aqua Top Display], via [SpectrumIEEE] / (Bild: Yasushi Matoba)

[Youtube: Aqua Top Display]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising