So zensiert die Welt das Internet

karte

Weltweit wird das Internet zensiert. Noch immer. Diese Karte zeigt dir, wo die Lage besonders schlimm ist. Und wo es Lichtblicke gibt.

Wenn du das Internet liebst, dann ist grün deine Farbe. Denn in den auf dieser Karte grün eingefärbten Ländern ist das Internet weltweit am freiesten. Gelb sind die Länder, in denen Zensur droht. Und in den pink dargestellten Ländern wird das Internet zum Teil massiv eingeschränkt.

Die OpenNet Initiative hat zur Klassifizierung von Internet-Zensur folgenden Standard ausgearbeitet:

  • allgegenwärtige Zensur: der allermeiste Inhalt wird blockiert (pink)
  • substantielle Zensur: auf einigen Gebieten wird mittelstark zensiert, oder in vielen Bereichen wird sehr stark zensiert (helles pink)
  • selektive Zensur: eine kleine Anzahl an Seiten ist der Zensur unterworfen (helles gelb)
  • unsichere Situation: es besteht der Verdacht, dass einige Seiten gesperrt werden (gelb)
  • keine oder nur geringe Zensur: keine Seiten werden blockiert, andere Formen der Kontrolle können aber vorhanden sein (grün)

karte

Arten der Zensur gibt es viele. Sie kann Informationen zur Menschenrechtslage unterdrücken, Pornografie verbieten oder die Opposition bekämpfen. Wenig überraschend: China, Nordkorea und der Iran führen die Negativ-Liste der Internet-Zensoren an. In Europa hingegen ist das Internet relativ frei – mit Ausnahme des dikatorisch regierten Weißrussland.

[via Wikipedia, Maps on the World, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising