10 bahnbrechende Designs von Dieter Rams

image

Der Industriedesigner Dieter Rams hat einen enormen Einfluss auf die Gestaltung von Gegenständen unserer Zeit. Vom iPhone bis hin zur Wanduhr ist sein Einfluss zu spüren. Das einzige Problem an den Produkten, die Dieter Rams gestaltet hat? Es gibt sie fast nirgends zu kaufen.  Das ändert sich nun.

Der Shop „Das Programm“ hat sich auf Produkte spezialisiert, die von Dieter Rams entworfen wurden. Die legendären Braun-Produkte, Möbel und vieles mehr gibt es dort. Viele sehen so aus, als würden sie von Apple kommen  – und das ist kein Zufall. Rams hatte massiven Einfluss auf Jony Ive, dem Designchef von Apple.

Schnäppchen darf man im Shop von „Das Programm“ allerdings nicht erwarten – es dürfte kaum etwas geben, was unter 300 US-Dollar kostet, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

dieterrams

Bild 1 von 9

Braun ABK 31 (1985)

Titelbild:  SFMOMA  

Bilder: Das Programm

[Via Archinect, gizmodo.com]

Tags :
      1. Ford hat dafür ein weltexclusives Patent für die Frontscheibenheizung, die auch Mercedes verwendet. Wie du siehst, alles ist möglich, so lange der Inhaber damit einverstanden ist.

      2. „Ford hat dafür ein weltexclusives Patent für die Frontscheibenheizung, die auch Mercedes verwendet.“
        Lächerlich! Für so einen Unsinn werden Patente erteilt? Ich mein, da steckt doch glatt Entwicklungsarbeit dahinter, das ist ja genauso wie mit den UMTS-Patenten von Samsung. Sowas MUSS KOSTENLOS lizenziert werden!!! Patente sollte es nur für Design geben. Zum Beispiel für die Dinger aus Raumschiff Enterprise und so. Flache rechteckige Kompjuter mit abgerundeten Ecken. Die einen Bildschirm haben und per antatschen bedient werden. Wer so etwas aus einem Film übernimmt und sobald die Technik reif dafür ist ein Produkt draus macht sollte das exclusief nutzen dürfen und alle anderen mit der gleichen Inspirationsquelle verklagen…

  1. Ja, unglaublich diese Ählichkeit. Ich meine nicht so wie die praktisch 1:1 Kopien Samsungs von Apple Geräten, mehr so die Ähnlichkeit in der Art von: „Wow, beide weiss“, oder „cool, da ist eine taste dran, genau wie beim iMac“. Kein Zweifel, eindeutig 1:1 kopiert…

  2. Es gibt einen Unterschied zwischen Inspiration und Kopie. Die Braun-Design Grundzüge in Apple Produkten sind sogar von Dieter Rams persönlich positiv aufgenommen worden und stellen keinesfalls eine Kopie dar.

  3. Wie schon geschrieben, zwischen Diebstahl und Inspiration besteht ein großer Unterschied. Und auch die Geschichte mit Herrn Rams stimmt. Aber können die Pfeifen hier ja nicht wissen, weil sie wie immer schlecht informiert sind, und nur das nachplappern, was in irgendwelchen Schmierblättern steht.

    1. „Wie schon geschrieben, zwischen Diebstahl und Inspiration besteht ein großer Unterschied.“
      Richtig. Und weder hat die Kompott-Firma irgendwas von Rams gestohlen noch der südkoreanische Gemischtwarenladen irgendwas von der Kompott-Firma.
      „Und auch die Geschichte mit Herrn Rams stimmt.“
      Korrekt. Der ist aber auch Künstler und kein durchgeknallter BWL-Heini. Ansonsten hätte er wahrscheinlich auch irgendeinen Schwachsinn vom „thermonuklearen Krieg“ gefaselt anstatt sich geschmeichelt zu fühlen, dass seine Arbeiten über Jahrzehnte hinaus stilprägend sind.

  4. @Gizmodo: Könnt ihr den Schwachsinn, den ich vorhin geschrieben habe, wieder löschen? Ich schreibe immer so unsubstantiiertes Zeug, wenn ich meine Pillen noch nicht genommen habe.
    Aber gut, das sind nur Postings auf einer unwichtigen Online-Plattform, das geht noch. Viel schlimmer war es neulich, da habe ich in so einem Moment glatt so ein bescheuertes iDings gekauft. Ich mein, die Dinger funktionieren ja einigermaßen. Aber wie peinlich ist es, wenn man in der Öffentlichkeit angerufen wird und so ein Unterschichten-Smartphone aus der Tasche holt? Die anderen iPhön Besitzer glauben ja ich wäre ein Harz4 Empfänger genau wie sie…

    1. Wurde damals für den Apple Designshop gefertigt.
      Hier mal für alle ein Interview, falls immer noch jemand denkt, dass Apple da geklaut hat.
      faz.net/aktuell/technik-motor/computer-internet/designer-dieter-rams-im-gespraech-braun-hat-apple-angeregt-ein-kompliment-1981324.html

      1. Nach den Maßstäben, die Apple an andere anlegt, *hat* Apple von Rams geklaut. Nur sind Apples Maßstäbe nicht seine. Das ist alles.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising