Motory – soziales Netzwerk für euer Auto

motory-title

Nach dem Menschen und dem Haustier kommt das Auto. Motory heißt das erste soziale Netzwerk allein für euer Auto. Der Witz bei der Website: Sie soll nicht nur als Verkaufsplattform eures Wagens fungieren, sondern auch gleichzeitig zum Führen eines digitalen Serviceheftes und natürlich zum Angeben.

Wer sich auf Motory.de registrieren möchte, der muss schon eine ganz besondere Liebe zu seinem Fahrzeug aufweisen. Man stelle sich nur vor: “VW Bus T5 2.0 TDI wurde gewaschen!” Oder: ” BMW Z4 gefällt dein Heckspoiler!” Doch nicht nur mögliche Posts und Ereignisse könnten zur Belustigung beitragen. Ganz wichtig ist natürlich die Präsentation des eigenen Lieblings und die damit verbundenen Fotos. In Zukunft wird daher mancher Autoliebhaber sein Auto mindestens genauso oft fotografieren wie manch andere ihr Essen. Und auf der Autobahn werden wir mehr und mehr mit Artisten zu kämpfen haben, welche während der Fahrt auf der Überholspur bei 250 km/h ihren Tacho knipsen und dann hochladen.

Motory macht der Trauer über verkaufte Autos ein Ende

Doch Motory könnte auch seine positiven Seiten haben. So war eines der Ziele von Gründer Henning Klawiter, dass die Website möglichst transparent gestalten werden sollte. Die einzelnen User sollen dadurch einen lebenslangen Kontakt auch zu verkauften Fahrzeugen behalten. Quasi bis zum Würfel in der Schrottpresse. Oder bei einer zweiten Chance etwa in Nigeria.

Fremde Autos im Web besichtigen und gegebenenfalls gleich kaufen. Motory möchte das altbewährte Prinzip von autoscout und co. ablösen und erweitern.

Fremde Autos im Web besichtigen und gegebenenfalls gleich kaufen. Motory möchte das altbewährte Prinzip von autoscout und co. ablösen und erweitern.

Vertrauen in ein digitales Serviceheft?

Bei aller Fantasie und gutem Willen ist aber eines entscheidend: Kann ich mich wirklich auf die anderen User verlassen und ihnen gar vertrauen? Das digitale Serviceheft mag vielleicht ein ganz guter Anreiz für ehrliche Menschen sein, die immer wahrheitsgemäß den aktuellen Kilometerstand eintragen und auch jeden geposteten Service oder Ölwechsel auch tatsächlich vollzogen haben. Aber genauso können Schwindler auf die Naivität der Interessenten bauen.

Diskussionen rund um das Auto

Zur Diskussion von Fragen und Absprache von Treffen lässt sich Motory hervorragend nutzen. Das Netzwerk für Autoliebhaber ist klar strukturiert, läuft fehlerfrei und lässt sich einfach bedienen. Dies könnte den klaren Unterschied zu Motor-talk.de bilden. Das 2001 gegründete Forum mit aktuell 2,4 Millionen Mitgliedern war bis jetzt die Nummer eins der Plattformen zum Austausch über Automobile. Das könnte sich mit Motory nun ändern.

Die mobile Nutzung des Social Networks funktioniert auch jetzt schon einwandfrei. Eine App soll auch in Kürze folgen.

[via Motory.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising