End of Life – Windows XP Updates werden eingestellt

windows_xp

Never change a running System? Dieser Leitspruch kann ab April 2014 für eifrige Windows-XP Anwender zu einem Problem werden. Am 8. April des kommenden Jahres wird mit dem "End of Life" der Support für Windows XP komplett eingestellt.

Microsoft selbst warnt jetzt vor den Risiken, die durch „End of Life“ und der Weiternutzung von Windows XP entstehen können und werden. End of Life ist auch ein Lockruf für alle Hacker. Waren doch vor einigen Jahren die Sicherheitsvorkehrungen unter Windows XP „State of the Art“ gewesen, sind sie heute einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Datenausführungsverhinderung sei nur eines der zahlreichen Beispiele dafür. Ein Vorteil, aus Anwendersicht, wird sicherlich sein, dass die lang andauernden und zeitraubenden Updates und Fixes im Hintergrund wegfallen. Die unten aufgeführte Grafik soll einen ersten Überblick geben, wie sich die Sicherheitslücken negativ entwickelt haben. Gezeigt werden die infizierten Rechner mit den jeweiligen Betriebssystemen.

windows_xp_grafik

Schnell umsteigen auf ein neueres Betriebssystem oder es darauf ankommen lassen und dem altbewährten treu bleiben?

[Quelle: heise.de]
[Quelle: blogs.technet.com]

Tags :
  1. 1.: end of liFe (wenn man schon von heise abschreibt, sollte man nicht die Rächtschraipfelher ebenfalls übernehmen)

    2.: das Faktum an sich ist alles andere als neu. Im Gegenteil, es ist seit Jahren bekannt. Tim Rains hat jetzt lediglich noch einmal bekannt gegeben, dass MS das, was man vor ein paar Jahren angekündigt hat, tatsächlich umsetzen wird. Insofern ist eine angebliche „Neuigkeit“, in der „angekündigt“ wird, dass der April-Patchday 2014 der letzte für Windows XP sein wird, irgendwie lächerlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising