Wecker mit nützlicher Zusatzfunktion: USB-Ports

ku-xlarge

Die Weckerhersteller mussten eine bittere Pille schlucken, aber Tatsache ist, dass wir sie eigentlich nicht mehr brauchen. Smartphones wecken uns seit Jahren zuverlässig auf. Deshalb verdienen die Jungs und Mädels von Idea International umso mehr unseren Respekt, weil sie eine Funktion gefunden haben, die Wecker wieder nützlich macht: USB-Ports.

Warum braucht man überhaupt noch einen Wecker auf dem Nachttisch. Nun, wenn man die Uhrzeit ablesen will, muss man erst das Smartphone einschalten und das kann im Dunkeln zu einer nervigen Suche ausarten. Und hier glänzt ein Wecker, der immer leuchtet.

Die beste Funktion dieser Uhr sind jedoch die beiden USB-Anschlüsse, mit denen man sich den Griff zum Netzteil spart. Aber leider ist der Wecker mit 77 US-Dollar doch recht teuer.

[Via Idea International, 7Gadgets, gizmodo.com]

ku-bigpic-3

Tags :
  1. Also für ca. 20 Dollar/Euro würde ich mich, für so ein Gimmick, gerade noch so breitschlagen lassen können, aber für den Preis?, sehe ich da nicht so einen guten Kaufgrund bzw ein gutes Kaufargument/-Interesse..
    Bis dann! Adieu ;-)

  2. Der Grund, weswegen Radiowecker am Aussterben sind ist, dass man bei seinem Smartphone Weckzeiten für verschiedene Wochentage, Weckzeitintervalle und Ausnahmeregelungen erstellen kann.

    Mir ist kein bezahlbarer Radiowecker bekannt, wo ich einstellen kann, dass er von Mo-Fr einmal um 5:40 (Internetradio) und einmal um 6:00 (Klingelton) klingelt, von Sa-So und Feiertags jedoch erst um 8:00 anspringt. Irgendwelche USB-Ports helfen da nicht weiter…

  3. Ich bin da voll und ganz deiner bzw ihrer Meinung Horst.
    Wenn ich nur daran denke, dass ich alleine 5 verschiedene Wecker im Einsatz habe, allein schon für morgens, mittags und abends (feste Medikamenten-Zeiten) darüber hinaus natürlich noch den Wecker für „früh“ aufstehen und noch ein zusätzlichen für Termine etc… (wobei sich da natürlich auch mein SPlanner zu Wort meldet;-)) was habe ich da schon von einem Wecker mit 2 USB Ports der mich womöglich noch blendet und wahnsinnig macht in der Nacht ;-) und wie schon oben erwähnt der Preis!!! Der ist überhaupt nicht gerechtfertigt.

  4. Du hats aber ne gewaltige Macke! Bist bestimmt irgendwo ausgebrochen? :-D
    Solche Wecker braucht, und will kein Mensch mehr. Wenn ihr was Vernünftiges wollt, legt euch z.B. die Philips Fidelio DS1100, oder den Nachfolger zu. Kostet auch nicht mehr.

  5. Da ist aber der Christopher da voll und ganz der Meinung von Horst.
    Und das minütlich und mehrfach :-/ Wer braucht da nochn Wecker :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising