DO-RA: Apfel für das iPhone misst Hintergrundstrahlung

Apfel Radioaktivitaet

Dieser Apfel ist ein Sensor, der in die Kopfhörer/Mikro-Buchse des iPhones gesteckt wird und die Hintergrundstrahlung messen soll. Es ist vornehmlich für den japanischen Markt gedacht und soll dort millionenfach verkauft werden.

Die Erfinder des DO-RA (Dosimeter-Radiometer) wollen mit diesem kleinen Aufsatz für das iPhone dem Anwender ermöglichen, die radioaktive Strahlung in seiner Umgebung zu messen und die Daten mit einer passenden App aufzuzeichnen. Die Datenübergabe per Mikrofonanschluss ist wesentlich einfacher und preiswerter zu realisieren als mit Bluetooth.

Das DO-RA gibt es auch in einer rechteckigen Form für Android und iOS, aber uns fiel dieser Apfel auf, der den gleichen Sensor enthält. Damit will man vor allem japanische Interessenten ansprechen. Die eckige Version ist für russische Käufer gedacht. Das hat seinen Grund. In beiden Ländern gab es Atomkraftwerks-Unglücke mit massiver Verseuchung der Umgebung.

Hinter dem DO-Ra steckt das russische Startup Intersoft Eurasia. Der Preis des Geräts soll be etwa 150 US-Dollar liegen. Vergleichbare tragbare Dosimeter kosten rund 250 bis 400 US-Dollar.

[Via Techcrunch]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising