FlexCam: Diese Kamera macht mit nur einer Aufnahme Panoramafotos [Video]

flexcam

Es gab mal eine Zeit, da waren Panoramafotos eine äußerst zeitaufwändige Angelegenheit, bei der man sorgfältig erst eine Bilderserie schießen und diese dann in Photoshop zusammenfügen musste. Und obwohl Smartphones und Digitalkameras das Ganze schon um einiges komfortabler erledigen, haben Forscher der Queen’s University jetzt eine noch bequemere Lösung gefunden: Eine biegbare Kamera, die Panoramafotos in nur einer Aufnahme macht.

Der Prototyp der FlexCam wurde bereits letztes Jahr entwickelt, aber erst jetzt wird der Öffentlichkeit gezeigt, wie zumindest ein Teil der Zukunft der Fotografie aussehen könnte: Mehrere Linsen und Sensoren sind auf einem flexiblen Material angebracht und übernehmen Aufnahme und Zusammenfügen automatisch.

Durch Biegen der Kamera kann man außerdem den Aufnahmewinkel vergrößern. Auch das Display auf der Rückseite ist biegbar und passt sich damit dem Rest der Kamera an. Das Konzept ist sicher interessant, bisher gibt es aber noch keine Pläne, die Technologie in erwerbbaren Produkten zu realisieren. [Queen’s University Human Media Lab via Damn Geeky]

Tags :
  1. „[…]und übernehmen Aufnahme und Zusammenfügen automatisch.[…]“
    Was in dem Video jedoch den Eindruck hinterlässt es sei besser ich würde die Aufnahmen lieber doch halbherzig in Photoshop zusammenkleistern.

  2. „bisher gibt es aber noch keine Pläne, die Technologie in erwerbbaren Produkten zu realisieren“ -> und hoffen wir das es dabei bleibt… was für ein scheiß ist das denn?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising