Wacom Cintiq Companion: Windows 8 und Android Tablets für Künstler

ku-bigpic

Mit den neu vorgestellten Stift-Tablets Cintiq Companion mit Windows 8 und Cintiq Companion Hybrid mit Android sollen Künstler jetzt auch mobil mit den drucksensitiven Eingabegeräten arbeiten können. Es sind Wacoms erste mobile Rechner.

Die Cintiq Companion Linie umfasst zwei Modelle, die es auch unterwegs ermöglichen, mit drucksensitiven Eingabegeräten zu zeichnen und zu malen. Das Cintiq Companion läuft unter Windows 8, während das Cintiq Companion Hybrid zwar auch an einen Windows-PC oder Mac angeschlossen werden kann, aber auch eigenständig mit Android läuft.
ku-xlarge (1)
Auf dem Tablet Cintiq Companion läuft Windows 8. Der Bildschirm ist 13,3 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Die Oberfläche kann 2048 Druckstufen unterscheiden. Der Rechner arbeitet mit 8 GByte RAM und einem Intel Core i7 sowie einer Intel HD Graphics 4000. Dazu kommt eine SSD mit 256 GByte. Alternativ ist auch ein Modell mit 512 GByte erhältlich.

ku-xlarge (2)

Der Cintiq Companion Hybrid ist eine MIschung aus normalem Zeichentablet mit Bildschirm und einem Android-Tablet. Auch sein Bildschirm ist 13,3 Zoll groß. Im Inneren stecken 2 GByte RAM sowie je nach Ausstattung 16 oder 32 GByte Speicherplatz. Auf dem Tablet läuft eine stark modifizierte Version von Android Jelly Bean.

Beide Tablets sind mit den üblichen Eingabeknöpfen von Wacom-Zeichentablets sowie WLAN und Bluetooth ausgestattet. Das Cintiq Companion kostet rund 1.900 Euro (256 GB Version) und 2.400 Euro (512 GB Version). Das Cintiq Companion Hybrid kostet 1.400 Euro mit 16 und 1.500 Euro mit 32 GByte.

[Via gizmodo.com]

ku-xlarge (3)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising