BlackBerry Apps: Ein Drittel der Anwendungen stammen von einem einzigen Entwickler

Blackberry-Z10

Apps sind eine nützliche Sache und aus dem Alltag der meisten von uns kaum mehr wegzudenken. Doch vor allem Nutzer von BlackBerry beschweren sich oft über die zu geringe Auswahl. Jetzt will ein Blogger herausgefunden haben, dass ein Drittel der Blackberry-Apps von einem einzigen Entwickler stammen.

Gut 120.000 Apps finden sich momentan in BlackBerry World, dem App-Store der Marke. Neue Apps hochzuladen, ist relativ einfach. Dies scheint nun ein Entwickler aus Hong Kong ausgenutzt zu haben. Sagenhafte 47.000 Apps soll er in den App-Store von BlackBerry hochgeladen haben – die allermeisten davon freilich sinnlose Anwendungen.

S4BB Limited‚ nennt sich die Entwicklerfirma. Zu ihren Apps zählen sinnlose Anwendungen wie Apps, die Furz-Geräusche oder Fahrradklingeln simulieren, aber auch unzählige simple RSS-Feeds und hunderte Audio-Books. Schon seit 2006 soll ‚S4BB‘ aktiv sein und minderwertige Apps für BlackBerry und Palm entwickeln.

Die Nachricht kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt für BlackBerry. Schon länger kämpft das Unternehmen mit Absatzproblemen, auch neue Modelle und das neue Betriebssystem BlackBerry 10 konnten daran nichts ändern. Immer mehr renommierte App-Entwickler verzichten darauf, ihre Anwendungen auch für BlackBerry zu programmieren – zu gering sind die Nutzerzahlen des Betriebssystems, der Aufwand, so heißt es, würde sich nicht rechnen.

[via der Standard]

Tags :
  1. Surfst du mit dem iPhone? Dann lade dir jetzt die neue Gizmodo iOS-App herunter!

    Ihr seid echt super!!!! und was is mit Z10 usern???

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising