Liftware Spoon: Intelligenter Löffel hilft Parkinson-Erkrankten sich selbst zu füttern

parkinsonSPOON

Ähnlich wie bei einer sensiblen DSLR Linse, welche automatisch Vibrationen und Stöße ausgleichen kann, so sollen auch die Produkte von Lift Labs die von Parkinson hervorgerufenen Vibrationen unterdrücken. Der sogenannte Liftware Spoon (ein spezieller Löffel) ermöglicht Parkinson-Erkrankten und allgemein Menschen mit Tremor weiterhin, bis zu einem gewissen Grad der Erkrankung, selbstständig zu essen.

Der Löffel soll ab nächstem Monat für 300 US-Dollar auf den Markt kommen. Die eingearbeiteten Sensoren erkennen schon die geringsten Bewegungen und unterdrücken diese augenblicklich, indem der eingebaute Motor dagegen steuert. Die ersten Tests ergaben, dass der Löffel bis zu 70 Prozent des Tremors (Bewegungsstörung) unterdrücken kann.

Der Liftware Spoon erscheint mit einer kostenlosen App. Diese wird dann alle Daten und eventuelle Veränderungen im Bewegungsmuster aufzeichnen. Immerhin, der Löffel würde Menschen, welche an Tremor leiden, bis zu einem gewissen Maß die Eigenständigkeit gewährleisten – zumindest beim Essen.

[Lift Labs via Gizmodo.com]

ku-xlarge

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising