Ballmer: „Windows Vista war mein größter Fehler“

METRO_Ballmer-Tablet

Microsoft CEO Steve Ballmer gibt im Interview mit ZDNet.com zu, dass das ungeliebte Windows Vista sein größter Fehler bei Microsoft war. Besonders das lange hin und her bei der Entwicklung des XP-Nachfolgers mit dem Codenamen Longhorn sei Schuld an der Fehlerkette gewesen. Ballmer veriet in dem Interview allerdings auch, worauf er bei seiner Zeit bei Microsoft beonders stolz war.

Stolz ist Ballmer nach eigenen Angaben auf seinen Beitrag zur Verbreitung von Computing-Technologien. “Wir haben das im Lauf der Achtziger und Neunziger praktisch auf die Welt gebracht, und das hatte einen unglaublichen Einfluss auf das Leben der Menschen.” Inzwischen habe mehr als eine Milliarde Menschen Zugang zu Computern und noch mehr hätten Mobiltelefone. “Ich bin sehr stolz auf das, was wir erreicht haben.”

Offiziell habe er sich erst zwei Tage vor der Ankündigung zu seinem Rücktritt entschlossen und den Verwaltungsrat informiert, sagte Ballmer. Er habe aber schon lange davor über seine Pensionierung nachgedacht. “Ich würde sagen, meine Überlegungen haben sich in den vergangenen zwei bis zweieinhalb Monaten intensiviert.” Chairman Bill Gates respektiere seinen Entschluss. “Letztendlich muss man diese Dinge selbst entscheiden.”

Über einen möglichen Nachfolger wollte Ballmer nicht spekulieren. Der gesetzte Zeitrahmen von einem Jahr sei ausreichend, um einen neuen CEO zu finden. “Und wenn es schneller geht, dann bedeutet das nur, dass wir alles sehr geplant und geregelt abwickeln können”, ergänzte der Microsoft-Chef.

Zu seinem Zukunftsplänen gefragt, antwortete er: “Ganz ehrlich, ich weiß es nicht.” Er habe im Moment gar nicht die Zeit, darüber nachzudenken, was als nächstes kommen könnte. Zuerst einmal müsse ein Nachfolger gefunden werden.

An der Börse hatte Ballmers Ankündigung am Freitag zu durchweg positiven Reaktionen geführt. Der Kurs der Microsoft-Aktie legte im Lauf des Handelstags um 2,36 Dollar oder 7,19 Prozent zu. Im nachbörslichen Handel stieg der Kurs erneut um 0,01 Dollar auf 34,76 Dollar.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de; via ZDNet.com]

Tags :
  1. Von solchen ‚Geständnissen‘ mag man halten was man will aber dass Microsoft die Welt geprägt hat, daran besteht kein Zweifel. Da kann keiner der OS-Konkurrenten auch nur annähernd mithalten.
    Und dass jemand, der so reich ist wie Ballmer, nicht weiß was er mit seiner Zeit anfangen soll, leuchtet ein. Worauf können sich Menschen freuen die schon alles haben?

    1. Scheinbar arbeitest Du ja die ganze Zeit damit… Ich nutze zwar die meiste Zeit ein anderes OS, aber ich kann den Nachteil an Win 8 gegenüber Win 7 nicht erkennen. Meiner Ansicht nach lässt sich hiermit effizienter Arbeiten, sobald man sich mal auf das Konzept eingelassen hat. Das Design mag Geschmacksache sein und nicht jedem behagen – vermutlich daher die negative Kritik – aber technisch ist es meiner Ansicht nach eine Weiterentwicklung.

  2. lustig. das wussten wir schon seit langem. aber is ok. microsoft kann sich pfusch erlauben. wer quasi ein monopol auf dem os markt hat kann auch ma müll rausbringen. die paar millionen user die merken was für ein müll das ist sind eh nur ein schiss im verhältnis zu den noobs die keine ahnung haben. hoffe der steve steigt bei apple ein. da is ja vor kurzem ein steve ausgestiegen.

      1. @ eeee es heißt „á la“ – das tippt man so ein: erst den Akzent “ ´ “ und dann das „a“. Aber wie soll man das auch wissen, wenn man sich selber mit vier e bewertet.

      2. @Besserwisser: wüsstest du tatsächlich besser, dann hättest du statt eines accent aigu richtigerweise ein accent grave verwendet
        Also bist du kein Besserwisser, sondern ein Klugscheisser und solltest deinen Nick entsprechend ändern

  3. @Ocram

    Stimmt, dieser Fallobst-Versager hat Apple nur zum wertvollsten Unternehmen der Welt gebracht, seit er es leitet. Das kann natürlich mit Glanzleistungen eines Balmers (Vista, Win8, Surface, Windowsphone, lauter anerkannte, geliebte und unsagbar erfolgreiche Produkte) bei weitem nicht mithalten…

    1. Korrektur: zum teuersten, nicht zum wertvollsten.
      Außerdem war das nicht Cooks Verdienst, das waren die Nachwirkungen der Zeit von HIS HOLY STEVENESS bei Aplle!

  4. Wenn du schon unter meinem Namen schreibst solltest du nicht dermassen dämlich sein und in Anderen Beiträgen deinen „richtigen“ Nick zu nutzen, fällt irgendwie leicht auf. Selbst der dümmste Gizmodoleser (also im prinzip du) sollte in der Lage sein, die Zeiten diverser Beiträge zu lesen..

    1. Toll! Der dümmste Gizmodo-Leser (also Marc) hat etwas herausgefunden!!!
      Brat dir ‚n Ei drauf, Vollpfosten! Alle Nicks, unter denen ich hier schreibe, sind nicht meine.

  5. Was hat der genommen? Im Vergleich zu Windows 8 ist Vista gut! Ich persönlich interessiere mich zwar nicht für den Mist den die Leute bei Microsoft anstellen, aber wer nicht weiss wie man Linux installiert tut mir leid …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising