AVM bringt neue Fritz!Box mit bis zu 450 MBit/s Übertragung raus

fritzbox7272

Der Berliner Router-Hersteller AVM bringt mit der neuen Fritz!Box 7272 ein leistungsverstärktes Gerät auf den Markt. Bis zu 450 MBit/s kabellose Übertragung wird der Nachfolger der Fritz!Box 7270 leisten können und ist ab sofort für 179 Euro im Fachhandel erhältlich.

Wie schon bei den Vorgängern unterstützt die Fritz!Box 7272 alle gängigen ADSL-Anschlüsse und Telefonvarianten. Mit der integrierten Telefonanlage kann sowohl der Analog- und ISDN-Festnetzanschluss, als auch die Internettelefonie genutzt werden. An die DECT-Basis lassen sich bis zu 6 Mobilteile anschließen. Weiterhin ist auch ein USB 2.0-Anschluss für die Einbindung von Festplatten oder Speichersticks vorhanden. Eine größere Reichweite, mehr Abdeckung im Funknetzwerk bei gleichzeitig höherer Datenrate verspricht AVM für das neue Gerät. Bis zu 450 MBit/s nach 802.11n Standard wird die Fritz!Box 7272 per W-LAN übertragen – allerdings nur im 2,4 Gigahertz-Frequenzbereich. Damit will AVM auf die höheren Anforderungen bei IP-TV oder Mediastreaming eingehen.

Dank der neuen Software Fritz!OS 5.5, die seit Dezember verfügbar ist, bekommt die Fritz!Box zahlreiche Zusatzfunktionen. So können jetzt zum Beispiel Online-Telefonbücher eingebettet oder Online-Speichermedien in den Mediaserver gebracht werden. Zusätzlich kann der Besitzer über den Dienst MyFritz! auf die Fritz!Box zugreifen. Das funktioniert nicht nur vom Notebook, sondern mit einer entsprechenden App auch vom Tablet oder Smartphone.
[Quelle:itespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising