Nintendo 2DS überraschend angekündigt [Video]

Nintendo 2DS

Gestern Abend erreichte uns eine Pressemitteilung Nintendos, die ein "neues Mitglied der Nintendo 3DS-Familie" ankündigte. Den - kein Scherz - Nintendo 2DS. Dabei handelt es sich um eine Basic-Version des 3DS, auf dem Spiele nur in 2D gespielt werden können. Aber nicht nur auf dem Bildschirm geht es zweidimensional zu.

Damit hatte niemand gerechnet: Nintendo kündigte gestern eine günstige Version des 3DS-Systems an – den Nintendo 2DS. 2DS? Richtig gelesen. Hat man sich bei bisher allen früheren Konsolen diesen überflüssigen Hinweis gespart, geht es beim 2DS genau darum. Bekanntermaßen lässt sich mit dem 3DS der Tiefeneffekt variieren, bzw. komplett ausschalten. 3DS-Spiele werden folglich wie mit deaktiviertem 3D-Effekt gespielt. Eine Abwärtskompatibilität zu DS-Titeln ist noch gegeben.

Der Nintendo 2DS verfügt über die meisten Funktionen der „vollwertigen“ Handheld-Konsole: Die verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten (Circle Pad, Steuerkreuz, Bewegungssteuerung, Kameras und Touchscreen), drahtlose Features wie StreetPass, Spotpass oder Zugang zum eShop. Da der Standby-Modus sich nicht mehr durch ein Zuklappen beider Screens aktivieren lässt, übernimmt diese Aufgabe ein Schieberegler am unteren Rand. Start- und Select-Knöpfe wanderten auf die rechte Seite. Zwar verfügt der 2DS ebenso über drei Kameras und kann sogar 3D-Fotos aufnehmen, diese aber selbst nicht darstellen. Dafür müssten die Bilder auf einen 3DS übertragen werden. Außerdem kann der 2DS nur Mono-Sound ausgeben.

Dabei wird nicht nur die Bildschirmdarstellung flach. Auch das Design des 2DS ist äußerst zweidimensional: Der Klappmechanismus fällt seltsamerweise weg (vermutlich aus Einsparungsgründen), die beiden Bildschirme sind dadurch direkt übereinander angeordnet. Man kann also erahnen, welche Ausmaße die Konsole hat. Die Konsole hat die Abmessungen 127 x 144 x 20,3 mm. Seitlich betrachtet ist das System keilförmig gestaltet. Insgesamt wirkt der 2DS ziemlich unhandlich. Er ist als Einsteigermodell konzipiert und soll somit eine kostengünstige Möglichkeit bieten, Nintendos aktuellste Titel spielen zu können.

Der 2DS erscheint in den Farbkombinationen Weiß/ Rot und Schwarz/ Blau. Entsprechende Taschen werden ebenso erhältlich sein. Interessant ist, dass das neue Familienmitglied genau am selben Tag wie die System-Seller Pokémon X und Y erscheint – dem 12. Oktober. Es ist anzunehmen, dass Nintendo auf Nummer sicher gehen und so den Absatz der Spiele auch durch weniger kaufkräftige Kunden erhöhen möchte. Über den Preis ist offiziell noch nichts bekannt, da der ursprüngliche 3DS aber bereits für 155 Euro zu haben ist, ist mit einem etwas geringeren Preis zu rechnen. Laut Angaben von Nintendo soll die Sparpackung die Zielgruppe der Unter-7-Jährigen ansprechen.

UPDATE: IGN berichtet von einem Preis von 129,99 Dollar.

 

Tags :
  1. Oh mein Gott…tötet es…mit Feuer.
    Nintendo geht vor die Hunde. Gruseliges Design und völlig sinnbefreiter Handheld. Das is’n DS der nicht mehr klappbar ist, dafür aber mit den Modulen des 3DS umgehen kann, ohne das 3D-Feature zu nutzen…
    Ich hoffe sie gehen nicht mit ihren IPs unter, mir würden Zelda, Mario und Co fehlen, auch wenn die Qualität der Software mittlerweile auch stark zu wünschen übrig lässt.

    1. Du siehst das falsch. Für mich hört sich das an als versuche Nintendo eine Zielgruppe von Gamern zu erreichen, die gerade wegen Smartphone, Free2Play und Social Gaming an Krebs erkrankt mit einer günstigen Chemotherapie.

      Stell dir vor du hast keine Ahnung, dass es gute und schlechte Videospiele gibt und du spielst den ganzen Tag Subwaysurfer auf dem Telefon von deinem Vater. Du hast keine Ahnung, dass Ocarina of Time, FF7, Secret of Mana oder Halflife 2 existieren.

      Nintendo kämpft dafür, dass Kindern interaktive Geschichten von denen erzählt bekommen, die etwas von Geschichten verstehen und nicht von Marketing. Welten trennen Spiele für Smartphones und Spiele für PC/ Konsolen. Bravo Nintendo.

      1. Und was genau hat das mit meinem Beitrag zu tun?
        Und Nintendo versteht schon lange nichts mehr vom Geschichten erzählen, sieh dir nur das neue 3D Mario für die Wii U oder die 53 Aufgüsse der New Super Mario Bros…Level 5, Telltale und noch ‚ne handvoll Entwickler bauen noch Spiele mit Tiefgang, der Rest ist Aufgussmurks.

  2. Also ich zu meiner stelle finde das teil zwar ungewohnt und klobig … jedoch auch interessant .

    und wenn es nicht dem 1:1 Doller zu euro preis unterliegt und hier tatsächlich für 100€ in den laden kommt doch tatsächlich ein gerät was ich mir in der nächsten zeit kaufen werde :D

    ich kann aufgrund meiner augen das 3d zwar sehen jedoch bekomm ich schon nach 5 min kopfschmerzen…

    klar kann man sich einen normalen 3ds xl oder so kaufen jedoch angesichts des preises ist das teil echt genial :D

  3. Finde den absolut super! Kein Klappmechanismus, der irgendwann ausleiert – ein Ding für die Ewigkeit, hoffentlich! Spiele gern mit dem 3DS-XL meiner Tochter, aber ohne 3d!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising