Warum YouTube Videos immer schlechter werden

worstyoutubevideo

Jeder kennt ihn und viele hassen ihn, den aktuellen Trend auf YouTube. Ihr seht einen Clip, der vielleicht 45 Sekunden lang ist. Eventuell habt ihr über den Inhalt gelacht oder auch nicht. Doch eines haben diese Videos alle gemeinsam: Viel zu oft wird die zweite Hälfte der vorgesehenen Laufzeit mit “Subscribe to my channel”, “add me on Facebook”, “follow me on twitter” oder ähnlichem gefüllt.

Durch diese “Post-Video Videos” (oder Outro) werden die Clips einfach zu lang. Clips mit einer längeren Zwangswerbung zu Beginn sind oft schon eine Zumutung. Doch wenn Werbung und Outros mit Überlänge auf YouTube zusammentreffen verliert der Inhalt des Clips seine Wirkung. Und es handelt sich bei diesen Post-Video Videos auch tatsächlich um Werbung, nämlich Werbung für die eigene Person.

Ob das gut ankommt sei dahingestellt. Dass es aber immer ausgeprägter und fast schon aufdringlich wird ist auffällig. Also liebe YouTuber: Seht euch den hier eingebetteten Clip an und vergesst anschließend nicht bei eurem nächsten eigenen Filmchen auf die Länge der Selbstdarstellung zu achten. Geht etwas feinfühliger mit euren Followern, Abonnenten und Fans um. Vielleicht frei nach dem bewährten Motto: “In der Kürze liegt die Würze.

[JackFilms via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising