Ice-Ball: Die Schüttel-Eismaschine funktioniert ohne Strom

p1412_extra3_column_grid_12

Der Ice Cream Ball sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnliches Ball-Spielzeug - doch damit kann man ganz ohne Stromversorgung, leckeres Eis herstellen. Dazu muss man nur mit dem gefüllten Ball spielen.

Mit dem Ice Cream Ball lässt sich Speiseeis herstellen. Dazu füllt man die Zutaten für das Eis in eine Metallkammer im Ball – also beispielsweise Milch, Zucker und Früchtebrei – und verschließt sie. Die zweite, die Metallkammer umgebende Kammer ist der Ball selbst. Und der wird mit Eiswürfeln oder Crushed-Eis und Steinsalz gefüllt. So wird eine Kältemischung hergestellt, die das Speiseeis gefrieren lässt.

Nun muss man das ganze noch sehr heftig schütteln oder drehen, indem man mit dem Ball spielt. Nach 10 Minuten muss man die Eiskammer einmal öffnen, umrühren und dann noch einmal 10 Minuten schütteln und fertig ist das Eis.

[Via Firebox]

p1412_column_grid_12

Tags :
  1. Eine praktische Physikvorführung aus der 5. oder 6. Klasse (Eiswürfel + Salz = noch kälter) verpackt in eine Art Fußball. Bestimmt ein toller Spass.

    Die praktische Nützlichkeit ist natürlich ziemlich niedrig. Eine elektrische Speiseeismaschine mit Rührwerk ist viel praktischer, da man diese einfach anstellt und nicht einen Ball rumschütteln muss. Oder wie häufig hat man denn zwar Eiswürfel aber keinen Strom und will dann auch noch Eis herstellen, statt nur Drinks zu kühlen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising