Ein interaktiver Vergleich der Karten amerikanischer Städte aus dem 19. Jahrhundert mit aktuellen Satellitenbildern

19karte1

Wie weit die Wissenschaft heute auch sein mag, eine Zeitmaschine wird in den nächsten Jahren wohl kaum entwickelt werden. Zumindest virtuell bietet die Zeitschrfit The Smithsonian jetzt aber eine Reise zurück. Diese interaktiven Karten ermöglichen einen Vergleich der Pläne großer amerikanischer Städte aus dem 19. Jahrhundert mit ihrem Aussehen in der heutigen Zeit.

Redakteure der Zeitschrift bekamen kürzlich Zugang zur David Rumsey Sammlung, die mehr als 150.000 historische Karten enthält. 120 dieser Karten wurden bereits im Mai öffentlich gemacht und zum Vergleich mit Google Maps überlagert. Für einige amerikanische Städte hat The Smithsonian das Ganze jetzt noch wesentlich bequemer nutzbar gemacht. Mit einer Leselupe kann man über eine historische Karte oder aktuelle Satellitenbilder schweifen und bekommt das zeitliche Gegenstück eingeblendet.

Die alten Karten zeigen unter anderem ein New York vor der Gangs of New York-Ära, ein Washington zu einer Zeit, als der Platz des Lincoln Memorial noch unter Wasser stand und ein Los Angeles, das vor etwa 130 Jahren noch ziemlich klein war. Hier gibt es noch Karten zu Chicago, San Francisco und Denver. [Smithsonian]

New York, 1836

New York, 1836

Washington D.C., 1851

Washington D.C., 1851

Los Angeles, 1880

Los Angeles, 1880

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising