Diesen ausgetrockneten Salzsee nutzen Satelliten zum Weißabgleich

tuzgölü

Dieses Bild zeigt einen großen weißen Fleck auf der Oberfläche der Erde. Dieser ist aber weder Schnee, noch feiner Sand, sondern der ausgetrocknete Salzsee Tersakan. Satelliten nutzen ihn zum Weißabgleich ihrer Kameras.

Tersakan befinet sich direkt neben Tuz Gölü, dem zweitgrößten See der Türkei, von dem man einen Teil oben rechts sieht. Tersakan trocknet im Sommer komplett aus und eine dicke Salzschicht kommt zum Vorschein. Die Oberfläche ist so hell und weiß, dass Satelliten, die die Erde beobachten, daran ihre Sensoren für die Farbe weiß kalibrieren. Das Bild wurde von der Europäischen Weltraumagentur veröffentlicht und mit Japans Daichi Satellit aufgenommen. [ESA]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising