Kleinstes Faltfahrrad der Welt passt ins Handgepäck

image

Ein Rad, um vom Park&Ride-Parkplatz oder vom Bahnhof ins Büro und zurück zu kommen, wäre eigentlich eine tolle Sache - wäre da nicht ein Transportproblem. Im ICE kann man normale Räder nicht einmal mitnehmen. Das Kwiggle ist ein Miniatur-Faltrad, dass so klein ist, dass es in eine Tasche passt.

Das Kwiggle wurde von Karsten Bettin entworfen und lässt sich extrem kompakt zusammenfalten, wenn es zum Beispiel im Auto oder der Bahn transportiert wird. Auch das Unterbringen im Büro ist sehr simpel. Man legt es einfach unter den Schreibtisch.

image

Das Kwiggle misst zusammen gefaltet 55x40x25 cm und wiegt je nach Ausstattung mit 8 oder 14 Zoll großen Rädern zwischen 6 und 8 kg. Außerdem kann der Käufer wählen, ob er es mit einem, zwei oder sechs Gängen beziehungsweise Ketten- oder Riemenantrieb erwerben will.

Das Fahrrad wird in einer aufrechten Position gefahren – dennoch gibt es natürlich einen Sattel, der den Fahrer stützt, der bis zu 100 kg wiegen darf. Durch die ungewöhnliche Sitzposition schwankt das Rad seitlich hin und her, wenn man damit fährt. Das Auseinander- und Zusammenbauen soll in wenigen Sekunden erledigt sein.

Der Preis steht noch nicht fest.

[Via Kwiggle Bike, Gizmag, gizmodo.com]

Bilder: Gizmag

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising