14 Minuten Watch Dogs Gameplay

WatchDogsMultiplayer

Ein neues Gameplay-Video zeigt Aiden Pearce auf dem Weg durch die vernetzte Großstadt. Ein paar Helden der Warteschlange dürften den Abschnitt bereits von der gamescom kennen. Gezeigt wird unter anderem der Multiplayer.

Das Hacken in Watch Dogs funktioniert nach einem Zonensystem. Um Zugriff auf die Handys seiner Mitbürger zu erhalten, muss Aiden zunächst den für den Bezirk zuständigen Zentralcomputer hacken. Die Entwickler haben darauf geachtet, immer mehrere Wege zum Ziel zu ermöglichen. So könnt ihr euch mithilfe eines ansehnlichen Waffenarsenals durch die Wächter schießen, oder die Gegner durch gezieltes Hacken von Fahrzeugen und Kameras ablenken.

Im Multiplayer werden zwei Singleplayerspiele zusammengeführt. Das Programm setzt euch einen anderen Spieler in die Stadt, der euch aufspüren und euer System infiltrieren kann. Im Video endet das Katz-und-Maus-Spiel der beiden Hacker mit dem Tod des Angreifers. Wer Watch Dogs lieber alleine spielen und vor dem Auftauchen fremder Spieler geschützt sein möchte, kann das Feature natürlich auch ausschalten.

[Youtube: Watch_Dogs 14 Minutes Gameplay]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising