Hybrid-Braille-Schriftart ermöglicht blinden Kindern das Lesen normaler Bücher

image

Damit blinde Kinder die gleichen Bücher lesen können wie ihre Spielkameraden, die sehen können, hat sich die Werbeagentur BBDO etwas ganz spezielles einfallen lassen: Eine Hybrid-Schrift, die sowohl erfühlt als auch gesehen werden kann.

Das „Storybook For All Eyes“ enthält eine spezielle Schriftart, die sowohl als Braille als auch als lateinische Buchstaben gleichzeitig gedruckt wird. Jeder Buchstabe enthält die dafür notwendigen Erhöhungen.

Die Bücher wurden von der „Thailand Association of the Blind“ und der Agentur BBDO Bangkok entwickelt und vom Verlag Pasarnmitr auf den Markt gebracht. Sogar die Illustrationen sind fühlbar. So können sowohl sehende als auch blinde Kinder gleichermaßen die selben Bücher verwenden und Bibliotheken müssen nicht mehr unterschiedliche Versionen vorhalten.

[Via Vimeo, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising