Das dünnste Glas der Welt ist nur zwei Atome dick

glas

Besser nicht fallen lassen: Wissenschaftler haben das dünnste Glas der Welt entwickelt - und es ist nur zwei Atome stark.

Das dünnste Glas der Welt ist ein Zufallsprodukt, entstanden, als Wissenschaftler der Cornell University reines Graphen herstellen wollten. In ihrem Versuchsaufbau entwich Sauerstoff, der, so ihre Vermutung, eine Reaktion zwischen zwei Kupferfolien auslöste. Die nur zwei Atome starke Substanz, so zeigten Analysen, bestand aus dünnen Schichten von Silizium und Sauerstoff und wurde jetzt vom Guinness Buch der Rekorde als das dünnste jemals entwickelte Glas anerkannt.

Das superdünne Glas ist mehr als nur ein Zufallstreffer. Es kann Wissenschaftlern helfen, die Struktur von Glas besser zu verstehen. Eines Tages könnte es möglicherweise sogar in Transistoren Verwendung finden. Als Fensterscheibe wird es hingegen wohl kaum zum Einsatz kommen – dafür ist es einfach zu dünn!

[Verge via gizmodo.com, Bild: Nesster unter Creative Commons Lizenz]

Tags :
  1. Danke,
    Vielen Dank für diesen Hinweis ich war schon fest am Planen welche fenster bei mir ersetzt werden müssen durch dieses Bestimmt perfekt wärmeisolierende Glas ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising