Samsung plant für Galaxy Gear 2 volle Android-Unterstützung

titleseitenansicht

Angeblich soll Samsung schon an dem Nachfolger seiner Smartwatch Galaxy Gear basteln - der Galaxy Gear 2. Sie soll laut einer südkoreanischen Quelle bereits Anfang 2014 vorgestellt werden. Hier würde sich natürlich die CES im Januar oder der MWC im Februar anbieten. Laut dem Bericht soll Samsung vor allem an den zwei größten Kritikpunkten schrauben. Dazu gehört die mit einem Tag sehr geringe Akkulaufzeit und die sehr eingeschränkte Kompatibilität auf wenige Samsung-Galaxy-Modelle.

Erstaunlich ist, dass der Bericht zu einer Zeit kommt, da die erste Samsung-Smartwatch noch nicht einmal ausgeliefert wurde. Laut Media war all dies aber von Anfang an so von Samsung geplant: Der Konzern habe mit der Erstauflage die Marktsituation testen wollen, um kommendes Jahr mit Gear 2 ein besser abgestimmtes Produkt zu bringen, heißt es.

  • Würdest du eine Smartwatch tragen?
  • Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Galaxy Gear wird voraussichtlich Ende Oktober in den ersten Ländern für 299 Euro beziehungsweise 299 Dollar zu kaufen sein. Samsungs Marketing hat auf einer IFA-Diskussion nicht den Eindruck aufkommen lassen, es handle sich um einen Testlauf mit einem noch nicht ganz ausgereiften Produkt: Galaxy Note 3 und Gear seien von edlen Handtaschen und Anzügen inspiriert, teilte man dort dem Publikum mit, und sie nähmen den Käufer auf eine “emotionale Reise” mit.

Kritik an bisherigen Smartwatches hat letzte Woche auch Pebble-CEO Eric Migicovsky formuliert: Bei der Veranstaltung Techcrunch Disrupt sagte er, die anderen Smartwatch-Hersteller – das sind bisher vor allem Samsung und Sony – wollten einfach zu viel. “Das sind überzüchtete Geräte. Niemand hat sich Gedanken gemacht, wie das ins Leben der Anwender passt.” Pebble konzentriere sich auf wenige Dinge, mache die aber gut. Und vor allem hält die über Kickstarter finanzierte Smartwatch mit einer Akkuladung eine ganze Woche durch.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising