Videofilme: Softwarefilter gegen Störgeräusche von Zoom und Autofokus

zoom

Beim Filmen mit Spiegelreflex- und Kompaktkameras sorgen Autofokus- und Zoom-Motoren oft für nervige Störgeräusche im Video. Mit einem Software-Filter sollen sie fast vollständig eliminiert werden, ohne dass der Umgebungston ausgelöscht wird.

Die eingebauten Motoren in Digitalkameras sorgen mit ihrem Brummen, Zirpen und Kratzen für Unmut bei Videofilmern, die mit den internen Mikrofonen der Kameras arbeiten. Auch so manches auf den Blitzschuh aufgesetzte Mikrofon nimmt die technischen Töne noch auf.

Einige Kamerahersteller versuchen dem Problem mit immer leiserer Antriebstechnik beizukommen. Erst im Nachhinein soll hingegen der Audiofilter eingesetzt werden, den Silicon Valley Enterprises entwickelt halt. Der Filter VideoZizzle soll allerdings nicht auf dem PC oder Mac installiert werden sondern vom jeweiligen Hersteller direkt in der Kamera-Software. Dazu bietet Silicon Valley Enterprises ein Lizenzprogramm an.

In modernen Digitalkameras stecken eine Vielzahl solcher Filter und Algorithmen, die zum Beispiel für die Gesichtserkennung oder Motiv-Programmwahl verantwortlich sind.

Ob es schon Kamerahersteller gibt, die eine Lizenz von Videozizzle erworben haben, teilte der Entwickler noch nicht mit, schreibt John Nack von Adobe in seinem Blog.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising