Das letzte USB-Sync-Kabel, das ihr brauchen werdet

ku-bigpic10

Es gibt so viele Kabel und Adapter und Anschlüsse für Smartphones und Tablets, dass sich in jedem Geek-Haushalt mit der Zeit eine Vielzahl von Geräten ansammelt, die kaum noch zu übersehen ist. Das CrossLink-Kabel von ID America ist sozusagen die eierlegende Wollmilchsau: Ein Kabel mit mehreren Anschlüssen, darunter auch Apples Lightning.

Das CrossLink-Kabel ist mit Anschlüssen für microUSB, Apples alten Dock Connector sowie Lightning ausgerüstet. Damit sollte man so ziemlich jedes Smartphone aufladen beziehungsweise synchronisieren können.

Wer es bunt mag, ist bei ID America genau richtig: Das Crosslink-Kabel gibt es gleich in mehreren Farben, die auch zum neuen iPhone 5C passen sollten. Der Preis liegt bei 18 US-Dollar.

[Via id America, gizmodo.com]

ku-xlarge2

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Die Überschrift ist ja mal der Hammer.
    Es kann sich ja fast in die Reihe der „größten IT-Irrtümer der Welt“ einreihen. :D
    „640 Kilobyte sind genug für jeden.“ Bill Gates,
    „Ich denke, es gibt weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer.“ Thomas Watson

    *lach*

  2. Und wozu genau bräuchte ich überhaupt ein Sync-Kabel? Keine Ahnung wann mein iPhone (zum synchronisieren) zuletzt ein Kabel gesehen hat.

  3. Fungiert auch als HUB? Kann ich nen iPhone am kleinen Port und nen Android am MicroUSB anschließen?

    Warum zur Hölle kommt Apple eigentlich immer noch drum rum microUSB zu nutzen?

    1. Die Frage mit dem microUSB bei Apple habe ich mir auch schon öfters gestellt. Man kann wohl einen Adapter kaufen und so umgehen sie die EU-Richtlinie.

      Genauso frage ich mich, warum Apple den Safari in IOS als Zwangsbrowser festlegen darf, wärend Microsoft für den Internet Explorer großartig eine auf den Deckel bekommen hat, obwohl dieser problemlos ausgetauscht werden konnte.
      Ich weis gar nicht wie es bei MacOS aussieht, bestimmt wiederspricht es auch der Auflage die gegen Microsoft erteilt wurde. Aber es ist halt Apple ;-)

  4. Falls man keine Apple Geräte daheim hat, reicht eigentlich ein normales Micro-USB Kabel.
    Was Gizmodo aber auch vergessen hat, das ich noch Devices hab, die ich per Mini-USB syncen muss. Das hat dieses „tolle“ Kabel nicht!

      1. Warum sollte Apple zu einem schlechteren Anschluss wechseln, nur damit Menschen zufrieden sind, die nie ein Applegerät kaufen würden?

        1. Mit einem schlechteren Anschluss kann man mehr Geld verdienen (unter anderem, weil man von Firmen, die passendes Zubehör anbieten wollen, Lizenzgebühren kassieren kann). Genau deswegen hat Apple ja den schlechteren und nicht den standardisierten Anschluss.

  5. Gibt es nicht einen Standard für diesen ganzen Kabelwirrwar?
    Echt eine Frechheit was da an Steckern angeboten wird, mein Sony Handy hat einen Strom-Anschluss, da wollte ich das Gerät schon zurückschicken, weil ich dachte die haben mir das falsche Kabel reingelegt.
    Nur zwei winzige Pins, ich hab das an nem Extra-Platz abgelegt, wo niemand aus Versehen Wind macht, sonst brechen die ab

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising