Calico: Google bekämpft jetzt auch den Tod

google

Wieder einmal will Google die Welt besser machen. Diesmal nicht mit selbstfahrenden Autos oder einer Datenbrille, nein, jetzt will Google wirklich wichtige Probleme anpacken: Krankheiten, Alter, Tod.

Calico nennt sich das von Google neu gegründete Unternehmen, das es mit den Übeln der Menschheit aufnehmen will. Noch ist nicht genau klar, was Calico vorhat, dafür aber, wer es leiten wird: Arthur D. Levinson, Verwaltungsrat von Genentech und Apple.

Google-Chef Larry Page äußerte sich in einem Statement zu dem neuen Unternehmen:

Krankheit und Altern betreffen unser aller Familien. Wenn wir langfristig und unkonventionell denken, so glaube ich, können wir das Leben von Millionen von Menschen verbessern können. Ich kann mir niemand besseren als Art [Levinson] – einen der führenden Wissenschaftler, Unternehmer und CEOs unserer Generation – vorstellen, um dieses neue Projekt voranzutreiben.

Calico hat nicht viel zu tun mit den anderen, visionären Projekten, an denen Google sonst arbeitet. Deshalb wird das Unternehmen wohl auch relativ autonom agieren – mit finanzieller Unterstützung von Seiten Googles, vesteht sich. Bleibt zu hoffen, dass Calico noch zu unseren Lebzeiten Fortschritte macht.

[Time via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising