Kurioses am Himmel: Tüftler baut ferngesteuerten fliegenden Besen

rc_hexe

Ferngesteuerte Dinge lassen Männerherzen höher schlagen: Im Kindesalter das Auto, später die Benzinvariante, danach das Flugzeug, heute vielleicht sogar eine Drohne, die sich per Smartphone durch die Lüfte navigieren lässt. Otto Dieffenbach mag es eine Nummer abgedrehter, er fliegt lieber seinen ferngesteuerten Mann auf einem Besen.

Laut eigenen Angaben entstand die männliche Hexe auf Wunsch einer britischen TV-Sendung. Der Besenmann besteht hauptsächlich aus Depron, einem für den Modellbau gut geeigneten Kunststoff. Der eigentliche Clou liegt allerdings in seiner Größe: im Gegensatz zu ferngesteuerten Autos und Flugzeugen handelt es sich nicht um ein Miniaturmodell, sondern um ein Flugobjekt in Lebensgröße.

Wer also in Zukunft eine Hexe am Himmel befürchtet, nicht gleich in Panik geraten. Vielleicht steht irgendwo in der Nähe ein älterer Herr mit Shirt, Shorts und Fernbedienung.

[Otto Dieffenbach via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising