Mars – Bilder wie aus dem Reisekatalog

ESP_032517_2045_RGB.NOMAP_verge_super_wide

HiRISE nennt sich das Weltraumteleskop, welches sich am Mars Reconnaissance Orbiter befindet. Seit seiner Inbetriebnahme 2006 konnte HiRISE über 30.000 hochauflösende Fotos von der Oberfläche des Mars schießen. Diese Bilder dienen zur Aufklärung der Landschaft und zur Erkundung möglicher Landeplätze.

Wenn man sich die Bilder betrachtet, könnte der Mars unter Umständen auch als Urlaubsziel durchgehen. Viele der abgebildeten Landschaften (alle Bilder auf HiRISE.edu) wirken vertraut und lassen die unwirklichen Lebensumstände auf dem roten Planeten nicht vermuten.

Doch normalerweise sind die Bilder in schwarz-weiß. Der Verlag Aperture brachte nun genau diese “naturbelassenen” Bilder im Band This is Mars auf den Markt. Über 150 der schönsten Aufnahmen können dort betrachtet werden. Nun aber zurück zum Thema: Um die prächtigen Farbaufnahmen zu erhalten, muss die NASA verschiedene Farbfilter benutzen. Bei dieser sogenannten Falschfarbendarstellung verfälschen die Forscher die Bilder so, dass verschiedene Graustufen besser sichtbar werden. Dadurch wird ihnen ermöglicht die Oberfläche des Mars noch gründlicher zu untersuchen.

Und wir, die normalen Erdenbewohner, können uns über einen visuellen Ausflug zum Mars freuen. Einige Bilder findet ihr hier:

Nili Fossae Prärie aus Karbonat

Nili Fossae Prärie aus Karbonat

Blick auf den Nordpol

Blick auf den Nordpol

Steinlawine bei Cerberus Fossae

Steinlawine bei Cerberus Fossae

Gebirgskämme

Gebirgskämme

Gefrorener Krater im Norden zur Winterzeit

Gefrorener Krater im Norden zur Winterzeit

Das komplette Bildmaterial gibt es hier

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising