Intel Schrott-Wahlkampf – Wer hat den schlechtesten PC?

Schreibmaschine alt Computer Maus

Intel sucht mit einem Augenzwinkern den schlechtesten Desktop-PC Deutschlands. Dafür hat das Unternehmen die Website schrottwahl.de ins Leben gerufen. Mitmachen darf jeder, der einen Desktop-Rechner besitzt. Punkte für seine Computer-Krücke werden mit einer Facebook-App gesammelt - auch durch "Gefällt-mir"-Angaben von anderen Teilnehmern.

Am Ende der Kampagne wählt eine Jury von Intel Deutschland unter den schlechtesten Desktop-PCs einen Gewinner aus. Dessen Besitzer bekommt dann über einen Zeitraum von zehn Jahren alle zwei Jahre einen neuen PC, jeweils im Wert von maximal 1500 Euro.

Detailinformationen zum Wettbewerb gibt es auf der Website www.schrottwahl.de und der Facebook-Page von Intel. Wer teilnehmen will, muss zuerst einen Namen für seinen PC eingeben und einen automatisierten Check von Browser, der verwendeten Bildschirmauflösung und des Betriebssystems durchführen.

Im zweiten Schritt können Teilnehmer ein Profilbild hochladen. Außerdem versucht Intel mit unterhaltsamen Fragen herauszubekommen, wie sehr der alte PC in der Vergangenheit bereits genervt hat. Seine Chancen steigert, wer schließlich noch ein zwei-minütiges YouTube-Video über seinen PC hochlädt. Dieser Schritt ist nicht verpflichtend, komplettiert aber den Kandidaten-Steckbrief.

Nach dieser Prozedur bekommt jeder Teilnehmer eine Übersicht mit seinen Daten angezeigt. Wer die auf Facebook und Twitter teilt, kann durch Bewertungen anderer Teilnehmer zusätzliche Punkte sammeln.

[Mit Material von Peter Marvan, ITespresso.de; Bild: shutterstock.de]

Tags :
  1. Hahaha… wie witzig, mein alter PC blieb immer stehen, sobald ich ein Youtube-Video anschauen wollte, wie soll denn da hochladen überhaupt noch funktionieren? Außerdem bekommt man für 1.500 etwas wesentlich besseres als Intel ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising