Schneller und ausdauernder: Microsoft stellt Surface 2 und Surface Pro 2 vor

Surface Pro 2

Microsoft hat zwei neue Surface-Modelle angekündigt - das Surface 2 und das Surface Pro 2. Die neuen Tablets sollen ab dem 22. Oktober 2013 in Deutschland in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich sein und deutlich schneller und ausdauernder als die erste Generation sein. Möglich machen das moderne Haswell-Prozessoren in der Pro-Version und sogar eine Zweitakku in der Tastaturhülle wurde als Zubehör vorgestellt.

Das Surface 2 mit Windows RT 8.1 wird es in zwei unterschiedlichen Speichergrößen geben: Eine Version mit 32 GByte und eine mit 64 GByte. Das Tablet wird mit Windows Office 2013 RT ausgeliefert und ist mit einem 10,6 Zoll großem Bildschirm mit Full-HD-Auflösung im 16:9-Format ausgerüstet. Als CPU kommt hier ein NVIDIA Tegra 4 (T40) mit 1,7 GHz (Quad Core) und 2 GByte RAM zum Einsatz. Im Rahmen sitzen eine 3,5 Megapixel-Kamera (vorn) und hinten eine 5 Megapixel-Kamera. Mit WLAN und Bluetooth 4.0 sowie USB 3.0 ausgerüstet soll das Tablet auch hohen Ansprüchen genügen. Der Akku soll für bis zu 10 Stunden Videowiedergabe und 7 bis 15 Tage im Stand-By reichen.

Das Surface 2 wiegt mit 676 Gramm etwas weniger als die erste Generation und soll mit 32 GByte rund 430 Euro kosten. Die 64 GByte-Variante schlägt mit etwa 530 Euro zu Buche.

Das Surface Pro 2 mit Intel Core i5-4200U (1,6 GHz) und integrierter Intel HD Graphics 4400 arbeitet mit Windows 8.1. Es wird gleich in vier Varianten angeboten. Zwei Versionen mit 4 GByte Arbeitsspeicher mit 64 oder 128 GB Speicherplatz sowie zwei Varianten mit 8 GByte Arbeitsspeicher mit 256 oder 512 GByte SSD. Das Tablet wiegt 907 Gramm und besitzt ebenfalls ein 10,6 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Dazu kommt WLAN, Bluetooth sowie zwei 720p-Kameras und ein USB 3.0-Anschluss. Das Surface Pro 2 mit 4 GB/64 GB wird 880 Euro kosten, das 4 GB/128 GB rund 980 Euro und das 8 GB/256 GB rund 1280 Euro. Das Spitzenmodell mit 8 GB/512 GB wird für 1.780 Euro verkauft.

Außer den beiden Surface-Modellen gibt es von Microsoft einen ganzen Sack neues Zubehör. Das Touch Cover 2 für 120 Euro ist einen Millimeter flacher als der Vorgänger. Die Tasten sind beleuchtet, damit man sie im Dunkeln besser findet. Das gilt auch für die Tasten des Type Cover 2 für 130 Euro.

Interessant ist das neue Power Cover. Hier sind wie beim Type Cover echte Tasten verbaut und darunter ein Akku. Damit kann man den internen Akku des Surface 2, Surface Pro und Surface Pro 2 laden und so die Akkulaufzeit um 50 Prozent erhöhen. Wer will, kann für das Surface Pro eine Dockingstation für 200 Euro kaufen und einen Schnurlos-Adapter, mit denen die Typing Cover auch abgehängt vom Tablet nutzen kann. Die Dockingstation ist mit 3x USB 3.0 und einem Mini-Display-Port sowie Fast-Ethernet und Audioanschlüssen ausgerüstet. Natürlich kann man die Dockingstation an das Stromnetz anschließen.

Im Preis der Surface-Modelle sind 200 GByte SkyDrive Speicher für zwei Jahre sowie ein Jahr kostenloses Telefonieren mit Skype enthalten.

Microsoft Surface 2

Bild 1 von 12

Microsoft Surface 2
Tags :
  1. Klingt ja gar nich so schlecht, viele neue gute Ideen. Da kann man für Microsoft nur hoffen, dass es mit der 2. Generation besser läuft als mit der Ersten.
    Aber wofür braucht man 8GB RAM in einem Tablet? Da reichen 4 doch völlig aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising