Ein Audi-Meisterstück für die Kommode

ku-xlarge (3)

Audi stellt nicht nur Autos her sondern gibt seinen Namen auch für schöne Objekte her, die nicht auf vier Rädern stehen. Das erste Exemplar dieser Produkte ist eine durchsichtige Tischuhr mit einem extrem aufwändigen Innenleben.

Audi hat dazu mit dem Uhrmacher Erwin Sattler kooperiert, weil natürlich das Herstellen von Zeitmessern nicht gerade zur Kernkompetenz des Unternehmens gehört. Das Ergebis kann sich sehen lassen. Ein Ziffernblatt wurde bewusst weggelassen, um den Blick auf das schöne Innenleben der Uhr nicht zu versperren.

Die Uhr gibt es in einer winzigen Auflage von nur 100 Stück. Der Preis dürfte jenseits von 10.000 US-Dollar liegen.

[Via Erwin Sattler, gizmodo.com]

ku-bigpic (3)

Tags :
  1. mag ja gut verarbeitet sein und hochwertig aber, rein vom Konzept und von der Gestaltung ist es schrecklich, ein Chaos an Formen und Materialien sondergleichen, harte Kanten aber ein Imitat einer alten Uhr, kein klarer Gedanke, keine klare Linie, nichts, einfach nur Chaos…

    1. Erwin Sattler fertigt Uhren höchster Güte, ein Chaos an Materialien ist das sicherlich nicht, dazu besitzen sie genug Know-How. Was daran ein Imitat einer alten Uhr sein soll verstehe ich überhaupt nicht. Von der Form her erinnert mich das Werk ein wenig an einen Motor, richtig schön finde ich sie allerdings auch nicht..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising