iPhone A7 Prozessor: Samsung hat ein Meisterwerk erschaffen

ku-bigpic

iFixit hat schon ins iPhone 5S hinein geschaut, aber bislang nur auf makroskopischer Ebene. Der A7-Prozessor macht da nicht viel her. Nun hat iFixit auch einen Blick ins Innere des A7 geworfen.

Mit dem Ion Beam Etcher kann man Layer für Layer eines Halbleiter-Elements abtragen und analysieren, wie der Prozessor im Inneren aussieht. Das hat iFixit nicht alleine sondern mit den Spezialisten von Chipworks gemacht.

Zunächst einmal stellte man fest, dass der Chip wirklich von Samsung hergestellt wurde. Dabei kam Samsungs 28 Nanometer-Prozess zum Einsatz. Die Distanz zwischen jedem Transistor liegt bei 114 Nanometern verglichen mit 123 Nanometern beim A6, der im 32-Nanometer-Prozess gefertigt wird. So kann deutlich mehr Rechenleistung auf der gleichen Fläche untergebracht werden. Außerdem ist der A7 auch noch größer als der A6.

Der A7 enthält mehr als eine Milliarde Transistoren, die auf 102 Quadratmillimetern untergebracht sind.

Chipworks behauptet, dass der M7 Koprozessor ein NXP LPC18A1 und aus der LPC1800-Serie von ARM Cortex-M3-Kontrollern stammt. Im M7 befinden sich Beschleunigungsmesser, Gyroskop und das Magnetometer.

Das WLAN-Modul des neuen Smartphones entspricht übrigens dem des iPhone 5 und das LTE-Modem besteht aus zwei Chips. Einem Baseband-Prozessor von Samsung und einem Samsung DRAM-Modul, in dem Mobilnetz-spezifische Daten gespeichert werden.

[Via iFixit, gizmodo.com]

Tags :
  1. Das ich nicht lache!!! Intel baut seit Mitte des Jahres 2012 Ivy Bridge in 22nm Fertigung…
    Aber damit werden keine Iphones gebaut – interessiert euch also nicht…

    1. Wo genau liegt bei diesem “Meisterwerk” denn die Leistung Apples? In den ARM-Kernen? Im RAM? In der Gestaltung des Aufdrucks auf dem Chip?

      1. Du willst es nicht verstehen oder? Ein Architekt baut ein Haus auch aus fertigen Teilen und trotzdem hat er das Haus entworfen. Der Chiphersteller ist wie der Maurer, der die Sachen zusammen bauen darf, weil er die Werkzeuge dafür hat.

        1. Von der Arbeit eines Architekten hast du also auch keine Ahnung. So langsam bin ich beeindruckt!
          Was Apple gemacht hat, hat übrigens weniger mit der Arbeit eines Architekten als mit der eines Dreijährigen, dem man eine Handvoll Lego-Steine in die Hand gedrückt hat, zu tun.

    1. Es geht hier um ein Gadget für eine Zielgruppe, die nicht besonders technikaffin ist. Da ist erst mal grundsätzlich alles “magic”, “amazing” oder eben “ein Meisterwerk”.

        1. Die Funktionalität wurde bekannt durch die Betriebssysteme der Apple Lisa (1983) und des Apple Macintosh (1984). Die Funktion besteht aus dem gleichzeitigen Drücken der Befehlstaste (⌘, Apfeltaste), und einer weiteren Taste, und zwar X für Ausschneiden, C für Kopieren und V für Einsetzen. Diese Tastenkombinationen wurden später durch Microsoft für Windows übernommen, wobei hier anstatt der Apfeltaste die Ctrl-Taste zum Einsatz kommt. Diese Funktionen sind heute in quasi allen Betriebssystemen und Programmen zu finden. Bei einigen Betriebssystemen können sie auch über ein Kontextmenü aufgerufen werden.

          Soviel dazu

  2. Der Chip wurde von Apple entwicklet und wird von Samsung als Lieferant hergestellt. Wenn TSCM die Stückzahlen liefern könnte wäre es halt TSCM anstatt Samsung.

    Warum es sich um ein Meisterwerk handelt ist jedoch tatsächlich unklar.

    1. “Der Chip wurde von Apple entwicklet”
      Auch an dich die Frage: was genau an dem Ding hat Apple entwickelt? Die ARM-Kerne? Das RAM? Den Aufdruck auf dem Chip-Gehäuse? Irgendwas anderes?
      Nicht schwafeln, Butter bei die Fische!

      1. “Apple’s first fully custom ARM CPU core is called Swift.”
        >http://www.anandtech.com/show/6330/the-iphone-5-review/5

        “I’m still surprised by the amount of confusion around Apple’s CPU
        cores, so that’s where I’ll start. I’ve already outlined how ARM’s
        business model works, but in short there are two basic types of
        licenses ARM will bestow upon its partners: processor and
        architecture. The former involves implementing an ARM designed CPU
        core, while the latter is the creation of an ARM ISA (Instruction Set
        Architecture) compatible CPU core.

        NVIDIA and Samsung, up to this point, have gone the processor license
        route. They take ARM designed cores (e.g. Cortex A9, Cortex A15,
        Cortex A7) and integrate them into custom SoCs. In NVIDIA’s case the
        CPU cores are paired with NVIDIA’s own GPU, while Samsung licenses
        GPU designs from ARM and Imagination Technologies. Apple previously
        leveraged its ARM processor license as well. Until last year’s A6
        SoC, all Apple SoCs leveraged CPU cores designed by and licensed from
        ARM.

        With the A6 SoC however, Apple joined the ranks of Qualcomm with
        leveraging an ARM architecture license. At the heart of the A6 were a
        pair of Apple designed CPU cores that implemented the ARMv7-A ISA. I
        came to know these cores by their leaked codename: Swift.”
        >http://www.anandtech.com/show/7335/the-iphone-5s-review/2

  3. “Im M7 befinden sich Beschleunigungsmesser, Gyroskop und das Magnetometer.”

    stimmt nicht. er erfasst nur die daten der einzelnen sensoren

  4. @Dingelingedingdongskirchen
    Dir unterbelichtetenKasper die Leistung Apples am A7 verständlich zu machen, wäre wie eine Wagenladung Perlen vor die Säue zu schmeissen.
    Diejenigen, die es wirklich interessiert, sollten sich die Einleitung der grossartigen iPhone 5S-Review von Anand Lal Shimpi auf – na klar – Anandtech zu Gemüte führen. anandtech.com/show/7335/the-iphone-5s-review
    Samsung jedenfalls hat gar nichts “erschaffen”, sondern lediglich als AUFTRAGSFERTIGER fungiert.

    PS. @qwert Lass dich endlich sterilisieren. Nicht das noch mehr Dummbeutel von deiner Sorte die Luft dieses Planeten verpesten.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. Außer zu diffamieren gelingt Dir hier aber auch nicht viel.
      Und der Tatbestand der Intelligenz würde für dich ebenso auf keinen Fall zutreffen.
      Intelligenz ergibt sich unter anderem aus dem Umstand, das Wissen welches Dir bereits zu Teil wurde eben auch vermitteln zu können und zu wollen.
      Dein beleidigender Kommentar entlarvt dich als einen sehr armen Menschen mit weniger Verstand als du Dir selbst eingestehst.

    2. Wow, Namensverballhornungen! Für mehr reicht deine intellektuelle Kapazität wohl nicht? Aber immerhin zeigt sich so ganz deutlich, wer hier der “unterbelichtete Kasper” ist.

      1. Das sehe ich genauso. Man behaupte die ganze Zeit etwes ohne fakten… Aber egal, bisher habe ich keinen Überzeugten von dieser sorte gesehen…

  5. Eieiei….
    Fällt schwer zu beurteilen was mehr frustriert: der Artikel oder der Großteil der Kommentare dazu. Schnell weiter klicken!

  6. Ich muss gestehen, da hat sich Apple selbst übertroffen. Apple hat den zur Zeit mit Abstand schnellsten und besten, und erst noch einzigen Handyprozessor mit 64 Bit entwickelt. Zum Glück lassen sie Samsung nur nach Vorgabe produzieren (ist ja auch keine Problem, selbst ein Kleinkind kann ein Auto fahren, wenn jemand ihm zeigt wie es geht), was für Müll aus Korea kommt wenn Apple nicht zeigt wie es geht, sieht man ja an der Galaxy Reihe!

Hinterlasse einen Kommentar zu qwert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising