Roboter-Koch filetiert Fisch mit Laserpräzision

Screenshot_4

Wer schon einmal versucht hat, einen Fisch roh zu filetieren, der weiß sicherlich, wie schwer das ist. Ein Roboter aus Norwegen übernimmt nun diese Arbeit vollautomatisch und mit extremer Präzision.

Der Roboter zum Fisch-Filetieren wurde vom SINTEF Fisheries and Agriculture in Trondheim aus Norwegen entwickelt. Dabei wird ein Scanner mit Laser genutzt, um den Fisch dreidimensional zu erfassen um dann das Messer genau an den richtigen Stellen anzusetzen.

Mit zahlreichen Algorithmen ausgestattet soll der Roboter das bestmögliche Ergebnis erzielen und sowenig Abfälle wie möglich produzieren. Der Roboter erkennt sogar die Fischart und kann auch Besonderheiten im Körperbau eingehen.

2016 soll der Roboter für das Zerlegen von Lachsen einsatzbereit sein. Wir sind gespannt.

[Via New Scientist, gizmodo.com]

Tags :
      1. Der davor stehender Kommentar vom: „ 26 Sep 2013, 18:04 „
        stammt von einen Identitätsdieb, der meinen Namen / Account hier öfter missbraucht !
        Sehr wahrscheinlich ist es der unfähiger Apfel- Boy /s, der mangels Sachargumente,
        versucht so primitiv meinen Namen zu verunglimpfen und unglaubwürdig bzw. lächerlich darzustellen.
        Achtung !!! Apple- Sucht kann eben das Hirn schädigen …
        Jeder denkender Gehirn, erkennt auf Anhieb, dass in dem genannten Kommentar,
        sowohl die Inhalte und auch die Art, nicht zu meinen Stil & Tenor passen !

  1. Wenn die Konstruktion zuverlässig funktioniert,
    und das Preis / Leistungs- Verhältnis ok ist,
    dann wird es dort viele 100 Tausende Arbeitsplätze wegrationalisieren.
    >
    Der Verbraucher kann sich auf preiswerteres Fisch (ohne teuren Lohnkosten) freuen !
    >
    In der Chirurgie werden schon lange Laser zum schneiden von Gewebe verwendet.
    Laserschneiden gekoppelt mit mit Bilderkennungstechnologie und Software, bei Fisch- Aufbereitung, ist nur die logische Fortsetzung dieser Evolution…
    >
    Eines Tages wird das Konzept, auch auf Tier- Aufbereitung / Fleisch in Schlachthöfen und in Metzgereien übernommen,
    war dort auch viele 100 Tausende Arbeitsplätze wegrationalisiert.
    >
    Und einigen Jahrzehnten, könnte das Verfahren weiterentwickelt sogar Chirurgen (teilweise) ersetzen…

  2. Man isst keinen fisch! Die Meere sind schon lange überfischt! Erst wenn alle schimpfen das Fisch unbezahlbar ist werden die Leute merken das es zu spät ist!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising