Test: RHA MA750i – geräuschisolierende In-Ohr-Kopfhörer mit herausragendem Sound und Design

75010

Zwei In-Ohr-Kopfhörer von RHA, einem kleinen Hersteller aus Schottland, haben wir euch bereits vorgestellt: mit dem MA350 ein Modell für Einsteiger und mit dem MA600i ein Mittelklassemodell. Dem setzt der Premium-Kopfhörer MA750i noch eins drauf: tolles Design und fantastischer Klang. Mit 99 Euro hat er allerdings auch seinen Preis.

Design und Zubehör des RHA MA 750i

Zuerst fällt uns das ungewöhnliche dicke, gummiummantelte Kabel des MA750i auf. Es mündet in einen vergoldeten 3,5mm-Klinkenstecker, der dank eines Kabelschutzes auch nach Jahren der Benutzung wohl kaum abreißen dürfte. Durch seine besondere Dicke nimmt das 1,35 Meter lange Kabel viel Platz in Rucksack oder Hosentasche ein – sein Vorteil ist jedoch, dass es sich kaum verknotet oder verheddert. Hochwertig verarbeitet ist auch der Rest des RHA, vor allem die aus Edelstahl gefertigten Kopfhörer. Das Zubehör des MA750i ist reichlich: ein Sortiment an Ohrstöpseln in einer schicken Halterung, eine Tragetasche und ein Kabelclip.

Tragekomfort

Wichtigstes Zubehör des RHA MA750i sind sicherlich die verschiedenen Ohrstöpsel. Insgesamt 10 Paar in den verschiedensten Formen und Größen sind beigelegt – genug, um für jedes Ohr die optimale Passform zu finden. So lässt sich der Gehörgang optimal abdichten, um auch leise Passagen bei lauten Umgebungsgeräuschen noch genießen zu können. Das Over-Ear-Kabel sorgt dafür, dass die Kabel beim Hören nicht stören. Die Ohrhörer sitzen fest, aber drücken kaum und lassen sich so auch länger bequem tragen.

rhama750i

Bild 1 von 9

Übersichtlich verpackt: der RHA MA750i

Bedienung

Das kleine ‚i‘ verrät es: der MA750i ist speziell für Produkte von Apple entworfen. An das Kabel ist eine kleine Fernsteuerung angebracht, die bei Anschluss an ein iPhone als Freisprecheinrichtung dient, bei Nutzung mit iPod und iPad zur Steuerung der Gerätelautstärke und zum Vor- und Zurückspringen der Titel. Wer auf diese Funktionen verzichten kann, kauft die Version des MA750 ohne das ‚i‘. Sie ist außerdem 10 Euro günstiger.

Lies dazu auch unseren Test der sehr günstigen und sehr guten RHA MA350 und der tollen RHA MA600i

Sound

War der Sound des MA600i gut, so ist der des MA750i fantastisch. In dieser Preisklasse gibt es nur wenige Modelle, die klangtechnisch so viel leisten wie der RHA. Die besondere Form der Kopfhörer – sie sind dem Trichter einer Trompete nachempfunden – sorgt dafür, dass der Sound auf natürliche Weise aus den Kopfhörern ins Ohr gelangt. Der Bass wird kräftig dargestellt, ohne jedoch unangenehm zu dominieren, die Höhen sind brillant, alles zusammen klingt ausgeglichen und ist perfekt aufeinander abgestimmt.

Fazit

99 Euro sind nicht wenig für ein Paar Kopfhörer. Wer jedoch so viel investieren möchte, bekommt mit dem RHA MA750i geräuschisolierende In-Ohr-Kopfhörer der Spitzenklasse. Schickes Design, satter Klang, reichlich Zubehör: Ohr, was willst du mehr?

Spezifikationen laut RHA

Treiber 560.1 Dynamisch
Frequenzbereich 16-22,000Hz
Impedanz 16ohms
Empfindlichkeit 100db
Nennleistung/Höchstleistung 1/5mW
Gewicht 36g
Kabel 1.35m, Stahl verstärktes, OFC
Anschlüsse 3.5mm, vergoldet

Tags :
  1. Enttäuschend
    habe mir die Kopfhörer gekauft, weil ich auf dem Weg zur Arbeit Musik hören wollte. Leider wurden sie mir schon nach 2 Tagen gestohlen! Dass darf bei Kopfhörern in dieser Preisklasse nicht der Fall sein. Auf Anfrage beim Support kam keine Rückmeldung. Schade.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising