Hypnotische Skulptur als Ersatz für die Sonne im Winter

original-200

In einigen Teilen Nordnorwegens sieht man die Sonne während des Winters fast drei Monate lang nicht. Grund für viele, sich eine ordentliche Depression einzufangen. Die Designer Lisa Pacini und Christine Istad haben mit der Traveling Zuneige Ersatzsonne mit mehrfarbigen LEDs entwickelt.

Die Traveling Sun misst mehr als drei Meter im Durchmesser und kann beispielsweise an der Gebäudefront aufgehängt oder auf Fahrzeugen montiert werden. Ihre Farben reichen von einem tiefen Lila bis hin zu gelbweiß. Es wirkt fast so, als würde der Leuchtkreis auch Wärme ausstrahlen, doch das ist nur ein optischer Effekt durch die Hintergrundbeleuchtung.

ku-bigpic-17

Die Sonne wurde auf der Ausstellung 100 % Norway auf der London Design Week ausgestellt und zuvor in einigen norwegischen Städten gezeigt, wohin sie per LKW und Schiff transportiert wurde.

[Via Traveling Sun, gizmodo.com]

original-200

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising