Ein energiesparendes Containerschiff durch die Kraft des Windes

schiff

Ohne Containerschiffe würde die globalisierte Weltwirtschaft kollabieren. Doch die Riesen der Meere verbrauchen Unmengen an - meist schmutzigem - Treibstoff. Dieses Konzept könnte helfen, gigantische Mengen an Schiffsdiesel einzusparen.

Bis zu 60 Prozent an Treibstoff und 80 Prozent an CO2-Emissionen soll das Konzept ‚Vindskip‘ von Lade AS aus Norwegen einsparen – mit einer simplen Idee: der Wind soll helfen. Die Entwickler von Vindskip orientierten sich bei ihrem Entwurf an Ideen aus der Luftfahrt: durch die besondere Form des Rumpfes soll das Schiff seine hohen Treibstoffeinsparungen erreichen. Angetrieben wird es durch Generatoren, die mit Flüssiggas betrieben werden.

Noch ist das Ganze eine bloße Studie. Aber sollte ‚Vindskip‘ auch im Wasser und nicht nur auf dem Reißbrett funktionieren, wäre das eine Revolution für die Seefahrt. Und eine Entlastung für die Umwelt.

[Cleantechnica via gizmodo.com]

Tags :
  1. Und dann noch nen Sky Sail und 4 Flettner Rotoren ran und man kann sich das Gas auch noch sparen. Es gibt doch schon einfache Upgradetechniken, aber seltsamerweise setzen die sich kaum durch. Wer würde dann gleich ein neues Schiff bauen und zusätzlich noch die Kurse berechnen lassen? Da braucht es idealistische Reeder…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising