Disney Research: Taktiles Feedback auf Tablets durch Elektrovibrationen [Video]

disneytaktil

Auch Disney Research reiht sich in die Unternehmen ein, die Touchscreens auf die nächste Stufe bringen wollen. Die Kollaboration aus Disney und Forschungseinrichtungen hat einen Weg entwickelt, durch Elektrovibrationen ein taktiles Feedback zu erzeugen.

Grundlage ist die Annahme, dass Erhebungen auf Oberflächen durch empfindliche Rezeptoren in der Haut der Fingerspitzen wahrgenommen werden. Mit Elektrovibrationen werden nun elektrostatische Kräfte erzeugt, die die gleiche Reibung auf den Finger ausüben.

Der andere Teil der Entwicklung ist ein spezieller Algorithmus, der die erforderlichen Kräfte aus dem auf dem Bildschirm Dargestellten ermittelt. Ein Stapel DVD-Hüllen würde sich damit wie eine Aneinanderreihung von Erhebungen anfühlen, ein Ball eher wie eine gebogene Fläche.

Mit der Technologie könnten interaktive Bilderbücher oder Tablet- und Smartphoneanwendungen für Sehgeschädigte erstellt sowie bereits bestehende Spiele auf mobilen Geräten besser bedienbar werden. [Disney Research via Technabob]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising