Neues Teambuilding für League of Legends

LOLTeambuilder

Wer League of Legends schon mal gespielt hat, wird das Problem kennen. Alle wollen den neuen Helden spielen, am besten blockiert noch ein Master Yi die Midlane, und zum Schluss muss man doch wieder Support nehmen. Riot arbeitet zur Zeit an einem neuen System, um in Zukunft bessere Teams zu ermöglichen.

„Nach einer idealen Championauswahl können alle fünf Spieler ihre bevorzugte Rolle spielen.“ so Lead Social Systems Designer Lyte im Forum. „Das aktuelle Matchmakingsystem ist gut darin, Spieler mit demselben Skilllevel zusammenzuführen, hat aber keine Möglichkeit, die Intentionen dieser Spieler herauszufinden. Manchmal passt alles und jeder bekommt den Champion/die Rolle, die er spielen möchte. Aber wenn verschiedene Spieler dieselbe Rolle oder Lane spielen möchten, muss in relativ kurzer Zeit ein Konsens gefunden werden. Diese Zeit könnte eigentlich genutzt werden, um sich kurz kennenzulernen oder eine Strategie abzusprechen.“

Im neuen Teambuilder gibt man zunächst an, ob man als Leader ein Team zusammenstellen möchte, oder solo einem Team beitreten will. Spieler können sowohl ihre gewünschte Metastrategie (also die Strategie aller fünf Kämpfer) festlegen, als auch die eigene Position, Rolle und den Champion bestimmen. Das System stellt dann ein Team aus Mitspielern zusammen, deren Angaben zu den eigenen Wünschen passen.

Die Testphase für den Teambuilder wird bald anlaufen. Zunächst wird das System parallel zur bekannten Variante geschaltet. Zusätzlich will Riot noch das Matchmakingsystem ändern, und die Erfahrung berücksichtigen, die die Spieler mit den zugewiesenen Champions und Positionen besitzen.

[LOL Forum, League of Legends]

Tags :
  1. Spiel macht Laune, troz der kleinen Kiddies die nonsene flamen und Reporten. Game ist Kostenlos und recht bugfrei. Freuen würde ich mich über ein paar neue Spielkarten, da nur 4 spielbare Maps seid Jahren mir den Wiederspiel wert nach nem langem Abend mindert.

    Auf jedenfall gibt sich RIot 100x mal mehr Mühe als die Leute die sich um DiabloIII (PC) kümmern.

  2. Ich verstehe nicht was das auf Gizmodo zu suchen hat. Wenn ich Informationen zu Spielen haben will gehe ich auf Gamestar oder PC-Games…

    Auf Gizmodo erwarte ich schon Seriösere Themen aus dem Bereich Technik und IT.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising