Einrad mit Motorantrieb

11102A_1000x1000

Dieses Fahrzeug besitzt nur ein Rad, in dem der Fahrer auch noch sitzt. Das Monocycle ist mit einem kleinen Benzinmotor ausgerüstet, der es auf bis zu 40 km/h beschleunigt.

Der 31-Kubikzentimeter-Motor mit 1,5 PS bewegt das 1,70 große Rad vorwärts, wenn man am Gashebel dreht. Das Rad dreht sich natürlich nicht um sich selbst – das würde ein Fahrer wohl kaum aushalten, egal ob er nun angeschnallt ist oder nicht. Vielmehr wird der äußere Gummi gedreht, der Bodenkontakt hat.

Im öffentlichen Straßenraum darf das Monocycle natürlich nicht gefahren werden – aber für Vergnügungsparks ist das Gerät sicherlich eine sehr coole Anschaffung. Der Preis liegt bei nicht ganz so coolen 13.000 US-Dollar.

[Via Hammacher]

Tags :
      1. Das Motor-Einrad wurde, wenn ich mich nicht irre, um die 1900 herum erfunden.
        Und Vergnügungsparks werden das sich nicht hinstellen, damit kann man sich nämlich herrlich auf’s Mett legen, da die Dinger nicht gerade einfach zu beherrschen sin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising